Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Trotz Ast im Bein Gesamtzweiter

OL. Die Meldung ist nicht neu, seit dem Wochenende ist bekannt, dass sich der Eschliker Daniel Hubmann am Weltcupfinal verletzt hatte.

OL. Die Meldung ist nicht neu, seit dem Wochenende ist bekannt, dass sich der Eschliker Daniel Hubmann am Weltcupfinal verletzt hatte. Hubmann erklärt jetzt aber in seinem Newsletter, wie es dazu gekommen ist und dass er trotzdem ein positives Fazit aus dem Weltcup-Finalwochenende ziehen kann, weil er den zweiten Rang im Gesamtklassement halten konnte. Nachfolgend seine Ausführungen zu seinem Unfall:

«Als OL-Läufer ist man sich bewusst, dass einige Gefahren lauern, wenn man mit vollem Tempo durchs Unterholz läuft. Umso erstaunlicher ist es eigentlich, dass selten etwas passiert. Leider erwischte es mich am Samstag nach rund 37 Rennminuten, als ich einen Hang hinunter lief. Ohne genau zu sehen, was sich alles unter den Buchenstauden befand, merkte ich plötzlich, dass mein Oberschenkel irgendwo angehängt hatte.

Auf dem Waldweg kurz danach stoppte ich, um einen Blick auf die Wunde zu werfen. Da es nicht stark blutete, versuchte ich weiterzurennen. Doch einige Sekunden später musste ich mir eingestehen, dass die Schmerzen zu gross waren. Nach einer kurzen Verschnaufpause humpelte ich dann zum nahegelegenen Dorf, in der Hoffnung, dass ich via GPS-Tracking geortet und abgeholt werde. Dort wartete ich dann einige Minuten, bis ein Anwohner aus seinem Haus sprang und fragte, wie es mir gehe. Er hat im Live-GPS gesehen, dass ich neben seinem Haus im Rasen lag… Danach wurde ich ins Spital gefahren, wo die Wunde versorgt und zugenäht wurde. So wie es aussieht, ist es nichts Schlimmes, und im Moment fühlt es sich so an, als könnte ich in einigen Tagen wieder ins Training einsteigen.» (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.