Traditioneller Vereinsabend mit Kaffeebohnen-Schätzen

NIEDERHELFENSCHWIL. Die Erwachsenenriegen des Turnvereins Niederhelfenschwil trafen sich zum traditionellen Vereinsabend. Die organisierende Freitagsriege verband die Sommernachtsgrillparty mit einem spielerischen Wettkampf. Über 70 Turnerinnen und Turner folgten der Einladung.

Drucken
Teilen
Gemütliches Beisammensitzen bei der Sommernachts-Grillparty. (Bild: ei)

Gemütliches Beisammensitzen bei der Sommernachts-Grillparty. (Bild: ei)

NIEDERHELFENSCHWIL. Die Erwachsenenriegen des Turnvereins Niederhelfenschwil trafen sich zum traditionellen Vereinsabend. Die organisierende Freitagsriege verband die Sommernachtsgrillparty mit einem spielerischen Wettkampf. Über 70 Turnerinnen und Turner folgten der Einladung.

Jedes Jahr übernimmt eine andere Riege die Organisation des Vereinsabends. Diesmal waren die Freitagsturner an der Reihe. Die rund zwölf Mitglieder treffen sich jeweils am Freitagabend zum hobbymässigen Fussballspielen. Unter der Leitung von Markus Kleger und Johann Jung liessen sie sich für den diesjährigen Turnertreff etwas Neues einfallen. In einem spielerischen Wettbewerb standen Geschicklichkeit und Glück im Vordergrund.

Bei der Rangverkündung erstaunte die männliche Dominanz: Zehn Turner führten die Rangliste an. Die höchste Punktzahl erreichten Fabian Moser und Paul Allenspach. Auf Rang drei kam Willi Brändle. Als erste Turnerin belegte Corina Hermann Rang elf. In einem zusätzlichen Wettbewerb galt es die Anzahl Kaffeebohnen in einer PET-Flasche zu schätzen. Paul Kleger kam nahe an das Resultat von 4200 heran und wurde mit einem Fussball belohnt. (ei)