Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Traditioneller Neujahrsbrunch der FDP

KIRCHBERG. Vor kurzem führte die FDP Kirchberg ihren traditionellen Neujahrsbrunch auf dem Hof der Familie Egli in Wolfikon durch. Als besondere Gäste durfte der Präsident der FDP Kirchberg, Orlando Simeon, Ständerätin Karin Keller-Sutter, Marc Mächler, Präsident der FDP St.
Marc Mächler, Imelda Stadler, Orlando Simeon, Karin Keller-Sutter, Fritz Rutz und Vreni Wild. (Bild: pd)

Marc Mächler, Imelda Stadler, Orlando Simeon, Karin Keller-Sutter, Fritz Rutz und Vreni Wild. (Bild: pd)

KIRCHBERG. Vor kurzem führte die FDP Kirchberg ihren traditionellen Neujahrsbrunch auf dem Hof der Familie Egli in Wolfikon durch. Als besondere Gäste durfte der Präsident der FDP Kirchberg, Orlando Simeon, Ständerätin Karin Keller-Sutter, Marc Mächler, Präsident der FDP St. Gallen, sowie die beiden Kantonsrätinnen der FDP Toggenburg, Vreni Wild und Imelda Stadler, begrüssen.

Bürgernahe Politik

Simeon begrüsste rund 50 Gäste. Der grosse Aufmarsch von Freisinnigen aus der Gemeinde Kirchberg und dem Toggenburg wertete Simeon als Wertschätzung gegenüber der über das Jahr hindurch geleisteten Arbeit und als Bestätigung, «dass die Freisinnigen im Toggenburg echte, bürgernahe Politik betreiben».

Ein gutes Jahr

Das Jahr 2014 war für die FDP Kirchberg ein erfolgreiches Jahr. Mit dem Entscheid der Schulbürgerschaft, der Bildung der Einheitsgemeinde grünes Licht zu geben, wurde ein Projekt, das die FDP unterstützt, gutgeheissen. Mit der Wahl von Orlando Simeon zum Schulratspräsidenten der Schulgemeinde Kirchberg konnte ein weiterer Erfolg gefeiert werden. Schliesslich schaffte es die FDP Kirchberg ebenfalls, den Sitz des zurücktretenden GPK-Präsidenten Mani Holstein mit Louise Blanc Gähwiler zu besetzen. Auch der Auftakt ins neue Jahr ist ganz nach dem Geschmack der Kirchberger FDP verlaufen, wurde doch Simon Seelhofer in den Schulrat gewählt. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.