Tornister und Taschen für den Schulanfang gesegnet

MAGDENAU. Duftende Kräutersträusschen verkündeten zum Wochenbeginn in Wolfertswil und Magdenau den Segen zum neuen Schuljahr. 15 Kinder brachten ihre Schülertheks und Chindsgitäschli mit zum Gottesdienst und legten diese für die Segnung bereit.

Drucken
Teilen
Kräutersträusse enthielten dieses Jahr auch viele spezielle Kräuter. (Bild: pd)

Kräutersträusse enthielten dieses Jahr auch viele spezielle Kräuter. (Bild: pd)

MAGDENAU. Duftende Kräutersträusschen verkündeten zum Wochenbeginn in Wolfertswil und Magdenau den Segen zum neuen Schuljahr. 15 Kinder brachten ihre Schülertheks und Chindsgitäschli mit zum Gottesdienst und legten diese für die Segnung bereit. Kräutersträusse, arrangiert auf Holzkisten und in Holzkörben, schmückten den Altar. Einige Kinder sprachen Fürbitten für das kommende Schuljahr. Ursula Baumgartner wünschte den Schülerinnen und Schülern ein offenes Ohr, wachsame Augen und ganz viel Freude und Liebe zum Start. Zur Segnung der Taschen durften alle Kinder nach vorne kommen, und Pater Columban nahm sich die Zeit, um jedes Kind zu segnen. Am Schluss verteilten die Kinder die farbig blühenden Kräutersträusschen, welche traditionell von der Frauengemeinschaft aus den eigenen Gärten gebunden wurden. Diese sorgten im Anschluss auf dem Kirchenplatz gleich für Gesprächsstoff, da in diesem Jahr auch ungewöhnliche Kräuter wie das Olivenkraut, Giersch oder die Marokkanische Minze verwendet wurden. (pd)