Toni Frei Metallbau AG in Niederuzwil stellt den Betrieb Ende Jahr ein

Die Geschäftsleitung beurteilt die Zukunftschancen negativ. Für die Mitarbeitenden werden Lösungen gesucht oder wurden schon gefunden. Alle Aufträge und Garantieverpflichtungen sind gesichert.

Hans Suter
Hören
Drucken
Teilen
Das Produktionsgebäude in Niederuzwil ist technisch und energetisch auf dem neuesten Stand.

Das Produktionsgebäude in Niederuzwil ist technisch und energetisch auf dem neuesten Stand.

Bild: PD

«Nach 110-jähriger Firmengeschichte und sorgfältiger Beurteilung der Zukunftschancen haben wir schweren Herzens entschieden, unseren operativen Betrieb per Ende Dezember 2019 einzustellen.» Mit diesen Worten orientierten Geschäftsführerin Esther Frei und ihr Vater, Verwaltungsratspräsident Toni Frei, ihre Kunden. Das Niederuzwiler Unternehmen war insbesondere in den Bereichen Glasbau, Treppen und Geländer, Balkone und Pergolas tätig.

«Verantwortung wahrnehmen»

Die Belegschaft der Toni Frei Metallbau AG umfasst insgesamt zehn Vollzeitstellen. «Für die meisten Mitarbeitenden konnte mit der Firma Rey Metallbau AG in Wittenbach eine Anschlusslösung gefunden werden», sagt Verwaltungsratspräsident Toni Frei. Es könne eine nahtlose Weiterbeschäftigung sichergestellt werden. «Die restlichen Mitarbeiter unterstützen wir bei der Lösungsfindung.» Toni Frei betont: «Wir wollen unsere unternehmerische Verantwortung wahrnehmen, damit durch die Betriebsaufgabe weder für die Mitarbeitenden noch für die Kunden ein Schaden entsteht.» Laufende Aufträge würden soweit möglich bis Ende Jahr ausgeführt. Wo ein Abschluss erst nächstes Jahr möglich sei, werde dieser durch die Firma Rey AG ausgeführt und abgeschlossen. Das gelte auch für allfällige Garantiearbeiten, die an die Rey AG übergingen.

Gebäude wird vermietet

Die Produktionshalle mit Krananlage und Büros soll nächstes Jahr vermietet werden. Das Gebäude wird mit einer Wärmepumpe beheizt und verfügt über eine Fotovoltaikanlage, die den aktuellen Strombedarf weitgehend deckt.