«Toggi» Burgau verkauft

Ende November könnte es so weit sein – die Wirtschaft zur Toggenburg in der Burgau schenkt wieder aus. Rolf Spornberger hat mit der Firma KHG Immo AG das Restaurant gekauft.

Simone Greuter
Drucken
Teilen
Rolf und Rosi Spornberger stossen auf den Erwerb der Wirtschaft zur Toggenburg an. (Bild: sig.)

Rolf und Rosi Spornberger stossen auf den Erwerb der Wirtschaft zur Toggenburg an. (Bild: sig.)

Flawil. Seit beinahe drei Monaten wird im Restaurant Wirtschaft zur Toggenburg in der Burgau kein Essen gekocht und keine Getränke ausgeschenkt. Grund dafür sind gesundheitliche Probleme des ehemaligen Wirtepaars. Vor kurzem aber wurde das alte Haus einem neuen Besitzer übertragen – dem Flawiler Rolf Spornberger. «Ich habe in der Zeitung gelesen, dass die Immobilie zum Verkauf steht, und gedacht: Da könnte man etwas draus machen.

Gutbürgerliche Restaurants sind in der Region selten geworden», begründet Rolf Spornberger den Erwerb.

Kein Kochlöffel für Spornberger

Spornberger ist Inhaber der KHG Immo AG. Er kann sich nicht vorstellen, selber den Kochlöffel zu schwingen. Er will die Wirtschaft verpachten. «Wir versuchen, ehemalige <Toggi>-Mitarbeiter in der Wirtschaft zur Toggenburg zu beschäftigen. Ebenfalls haben wir uns über mögliche Pächter Gedanken gemacht», erklärt Spornberger.

Wer diese aber sein werden, möchte der Immobilienbesitzer noch nicht verraten. Bei einem ist sich Rolf Spornberger aber sicher: «Abgesehen von ein paar Pinselstrichen bleibt der alte Charme des Holzhauses unverändert. Das Burgauer Restaurant zeichnet sich nämlich unter anderem durch das rustikale Mobiliar sowie durch die liebevoll ausgestatteten Räumlichkeiten aus.»

DJs und bekannte Musiker

Ebenfalls unverändert soll die «Schürlibar» bleiben. Professionelle DJs und bekannte Musiker sollen auch künftig die Gäste in der gegenüberliegenden Bar unterhalten. Mit Musik aus den Achtzigern wollen die neuen Besitzer künftig vermehrt jüngere Kundschaft angelockt.

Offizielle Schlüsselübergabe

Vorgestern wurde Spornberger offiziell der Schlüssel für die Wirtschaft in der Burgau übergeben. Dabei kam das Ehepaar Spornberger ins Schwärmen. «Meine Frau und ich sind häufig in der <Toggi Burgau> essen gegangen.

Die Bedienung war stets freundlich», sagt Rolf Spornberger, und Rosi Spornberger fügt hinzu: «Ein kleiner Grund für den Kauf des Restaurants war auch das feine Essen, welches wir hier serviert bekommen haben.» Ab Ende November soll die Wirtschaft zur Toggenburg – wenn alles rund läuft – wieder eröffnet werden.

Aktuelle Nachrichten