Tiefstapeln vor dem Knüller

Drucken
Teilen

Wil Heute ab 20.45 Uhr entscheidet sich, ob die Schweizer Frauen-Fussballnationalmannschaft mit der Wilerin Cinzia Zehnder an der EM in Holland die Viertelfinals erreicht. Dazu ist gegen den Turnier-Mitfavoriten Frankreich allerdings ein Sieg Pflicht. «Das wird ein ganz anderes Spiel als beim 2:1-Erfolg gegen Island. Die Nordländerinnen haben viel «Kick and Rush» gespielt. Das wird gegen die Französinnen anders sein. Sie setzen auf einen sehr ­gepflegten Fussball», sagt Cinzia Zehnder vor dem heutigen Spiel. Von ihren Teamkolleginnen und sich selber erwartet die Mittelfeldspielerin, dass punkto Bereitschaft die ­gleiche Mentalität an den Tag ­gelegt wird wie am vergangenen Samstag gegen Island. «Als Aussenseiter haben wir nichts zu verlieren», stapelt Cinzia Zehnder tief. In Tat und Wahrheit geht es heute aber darum, das gesteckte Ziel «Viertelfinalqualifikation» zu erreichen. Ob die Wilerin zu einem zweiten Einsatz an dieser EM kommt, war gestern noch nicht bekannt. Das Spiel wird heute live auf SRF 2 über­tragen. (sdu)