TGA mit sechs Podestplätzen

Drucken
Teilen

SkisportDie Jahrgänge 2001 bis 2005 der Trainingsgemeinschaft Appenzell (TGA) nahmen am Samstag in Obersaxen an zwei Slalomrennen teil. Besonders Remo Blatter (SC Oberegg) konnte im ersten Rennen überzeugen und fuhr auf den 3. Rang. Im zweiten konnten sich dann gleich zwei Athleten der TGA über einen Sieg freuen. Stefanie Grob und Nicolas Gmünder vom Skiclub Brülisau-Weissbad waren in ihrer jeweiligen Kategorie die Schnellsten. Sarina Dörig (SC Steinegg) wurde Vierte.

Am Tag darauf fuhren die älteren Kinder in Malbun (Liechtenstein) und die jüngeren in Amden. Seraina Schacht (SC Bühler) fuhr in Malbun in der Kategorie Mädchen U12 einen Podesplatz heraus und wurde Zweite. Stephanie Grob (SC Brülisau-Weissbad) und Romina Fritsche (Brülisau-Weissbad) fuhren in ihrer Kategorie unter die besten Zehn. In Amden fuhr Leonie Rempfler (SC Steinegg) zweimal in die Top Ten. Bei den Knaben konnte sich Cedrik Bartholet (SC Oberegg) sogar über zwei Podestplätze freuen. Im ersten Riesenslalom wurde er Dritter und im zweiten fuhr er auf den zweiten Platz. Auch Ladina Grob (SC Steinegg) zeigte eine gute Leistung und war zweimal die Viertbeste ihres Jahrgangs. (pd)