Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TENNIS: Gold, Silber und Bronze

Alina Granwehr gewann an den Schweizer Nachwuchstitelkämpfen wie schon ein Jahr zuvor Gold. Nadine Keller holte Silber ab, und Karolina Kozakova sicherte sich Bronze.
Marie Theres Brühwiler
Gold für Alina Granwehr. (Bilder: Marie Theres Brühwiler)

Gold für Alina Granwehr. (Bilder: Marie Theres Brühwiler)

Marie Theres Brühwiler

sport@wilerzeitung.ch

Die Tennistalente aus der Region sind an den Nachwuchs-Schweizer Meisterschaften fulminant in die Saison gestartet. Derweil die 14-jährige Alina Granwehr aus Wilen in den letzten Jahren an Schweizer Meisterschaften regelmässig eine Medaille gewann, stand die 17-jährige Nadine Keller aus Dussnang an ihren allerletzten Hallentitelkämpfen als Juniorin erstmals auf dem Podest. Die 12-jährige Karolina Kozakova aus Uzwil bestätigte ihren guten Lauf und sicherte sich wie schon im Vorjahr Bronze.

Auch eine Kategorie höher die Beste

So schnell wie Alina Granwehr (N4.55) ihre Aufgabe im Finale gegen die Westschweizern Sebastianna Scilipoti (N4.61) gelöst hat, war es in den Runden zuvor nicht. Sowohl in den Viertel- wie in den Halbfinals musste die 14-Jährige über drei Sätze. In Gefahr waren ihre Siege jedoch nie. Denn in den dritten Sätzen spielte die Swiss Tennis Kaderspielerin ihre offensive Stärke jeweils gnadenlos aus. «Schweizer Meisterschaften haben eigene Gesetze. Entsprechend ist die Nervosität vor allem in den ersten Runden halt ein bisschen grösser», gab Alina Granwehr, die für ihre Gegnerinnen ein Jahr nach ihrem U14-Titel auch bei den Unter-16-Jährigen eine unüberwindbare Hürde war, zu verstehen. Lange Zeit zum Feiern mit ihrer Familie blieb der Wilenerin indes nicht. Denn anstatt mit ihrer Familie in die Ostschweiz zurückzufahren, reiste Alina Granwehr kurz nach ihrem deutlichen 6:3, 6:1-Finalsieg zurück nach Biel, wo im Nationalen Leistungszentrum und im Gymnasium auch für eine frischgebackene Schweizer Meisterin bereits am Montag der normale Trainings- und Schulalltag eingekehrt ist.

Das Gefühl der Schweizer Meisterschaften kennt Nadine Keller (N4.47). Wie es sich anfühlt um Medaillen zu kämpfen, war für die Dussnangerin hingegen neu. Als Ungesetzte kämpfte sie sich am Wochenende in Kriens erstmals in die Halbfinals, wo sie in einem über dreistündigen heroischen Kampf die an Nummer vier gesetzte Rheinthalerin Nina Geissler (N3.38) niederrang. Der fünfte Match innerhalb zwei Tagen schien dann jedoch auch für Nadine Keller einer zu viel. Obwohl die Sport-KV-Absolventin im Finale nach verhaltenem Auftakt im zweiten Satz besser ins Spiel kam und die Vorteile lange Zeit auf ihrer Seite hatte, musste die 17-Jährige schliesslich der Thunerin Valentina Ryser (N3.35) den Sieg überlassen. «Alles in allem darf ich sicher zufrieden sein», betonte Nadine Keller, nachdem sich die erste Enttäuschung über die verlorene Goldmedaille gelegt hatte.

Auch die Jüngste ist auf sehr gutem Weg

Stark waren auch die Vorstellungen von Karolina Kozakova (R2). Die 12-Jährige hielt mit den meist älteren Spielerinnen der Kategorie U14 sehr gut mit und sicherte sich wie schon im vergangenen Jahr bei den Jüngeren die Bronzemedaille. Die Uzwilerin verlor im Halbfinale gegen die spätere Siegerin und um ein Jahr ältere Überfliegerin Chelsea Fontenel (N4.72). Sowohl Karolina Kozakova wie auch Alina Granwehr erhielten von Swiss Tennis das Aufgebot für die anfangs Februar stattfindenden Europameisterschaften, welche für die U14-Jährigen in Ungarn und für die Unter-16-Jährigen in Frankreich stattfinden. Bereits nächste Woche reist Karolina Kozakova nach Tarbes (F), wo sie am bedeutendsten internationalen Turnier in dieser Alterskategorie auf Aufnahme ins Qualifikationsturnier hofft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.