Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

TECHNOLOGIE: Auf diesen Zeugen ist Verlass

Die Firma Swissbit mit Hauptsitz in Bronschhofen hat eine neue Serie von fälschungssicheren Speicherkarten entwickelt. Diese kommen als Bestandteil von Körperkameras bei Polizeieinsätzen zur Anwendung.
Ursula Ammann
In Europa ist die Ausrüstung der Polizisten mit Körperkameras noch weniger weit verbreitet als in den USA und Asien, wo Swissbit die Data- Protection-Speicherkarten hauptsächlich hinliefert. (Bild: Filip Singer/EPA)

In Europa ist die Ausrüstung der Polizisten mit Körperkameras noch weniger weit verbreitet als in den USA und Asien, wo Swissbit die Data- Protection-Speicherkarten hauptsächlich hinliefert. (Bild: Filip Singer/EPA)

Ursula Ammann

ursula.ammann@wilerzeitung.ch

Handschellen und Revolver gehören weltweit zur klassischen Ausstattung von Polizistinnen und Polizisten. Immer häufiger befindet sich an deren Uniform aber auch eine Kamera. Einerseits schreckt das Angreifer ab, anderseits können Einsätze so im Detail «überprüft» werden, sollte es zu juristischen Klagen gegen die Beamten kommen. Ein wichtiges Thema in diesem Zusammenhang ist der Datenschutz. Weder dürfen die Aufzeichnungen von x-beliebigen Personen angeschaut werden, noch sollten sie manipulierbar sein. Ebendies verhindern die DP-Speicherkarten der Firma Swissbit mit Hauptsitz in Bronschhofen. DP steht für «Data Protection», zu deutsch Datenschutz.

Nachfrage ist getrieben von Vorkommnissen

Seit drei Jahren stellt Swissbit ­solche DP-Speicherkarten her. Nun hat das Unternehmen das Angebot mit einer neuen Serie erweitert. Die Entwicklungsarbeit fand in Kooperation zwischen Bronschhofen und München statt. Produziert werden die fälschungssicheren Speicherkarten in einem Werk der Swissbit in Berlin. Die Abnehmer der Speicherkarten aus dem Hause Swissbit sind vor allem Sicherheitskorps aus den USA und Asien. «Die Nachfrage ist getrieben von Vorkommnissen wie etwa Anklagen gegen Polizisten», sagt Ulrich Brandt, Marketingdirektor bei Swissbit. In Europa gebe es ebenfalls Interessenten, allerdings sei die Ausstattung der Po­lizei mit Kameras hier erst im Kommen.

Die DP-Speicherkarten von Swissbit haben eine Verschlüsselungsfunktion. Sie zeichnen das Geschehen zwar auf wie gewöhnliche Karten in Digitalkameras. Um das Gefilmte anzuschauen, bedarf es aber einer Autorisierung. «Sobald die Speicherkarte eine Leseanforderung erhält, verlangt sie nach einem Kennwort», erklärt Ulrich Brandt. Über ein solches verfügt nur, wer berechtigt ist, die Daten anzusehen. Wenn es um Gewalt bei Polizeieinsätzen geht, wäre dies beispielsweise der Staatsanwalt. «Die Polizisten selbst dürfen ­keine Möglichkeit haben, diese Daten zu sichten, zu löschen oder anderswie zu manipulieren», sagt Ulrich Brandt.

Auch im Medizinbereich einsetzbar

Die Speicherkarten von Swissbit sind aber nicht nur bei Polizeieinsätzen gefragt, sondern überall dort, wo der Datenzugriff streng geregelt ist. Als weiteres Beispiel nennt Ulrich Brandt Überwachungskameras oder auch den Gesundheitsbereich, wo Patientendaten auf Medizingeräten nicht von Servicetechnikern eingesehen werden dürfen.

Angaben zu den Kosten für ihre fälschungssicheren Speicherkarten macht Swissbit nicht, da hauptsächlich projektorientiert mit anderen Firmen gearbeitet wird und kein Endkundenvertrieb besteht. «Die Kosten können nicht mit herkömmlichen Karten verglichen werden, wie sie bei Elektronikshops erhältlich sind, da die Swissbit-Karten Industrieanforderungen nach erhöhter Stabilität, Lebensdauer und Zuverlässigkeit erfüllen müssen», sagt Ulrich Brandt. So halte eine solche Speicherkarte unter anderem starken Temperaturschwankungen stand, was gerade bei der Benutzung im Freien besonders wichtig sei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.