Tauziehschweizermeisterschaft
Mosliger Seilzieher zweimal auf dem Podest

Das luzernische Nebikon war Austragungsort der ersten Schweizer Meisterschaftsturniere des Schweizer Tauziehverbands in den Gewichtsklassen Herren 640 kg, Mixed, Frauen und Herren 580 kg sowie das dritte Meisterschaftsturnier der Jugend U19. Gold und Bronze gehen nach Mosnang.

Drucken
Teilen
Die siegreiche Herrenmannschaft der Gewichtsklasse 580 kg.

Die siegreiche Herrenmannschaft der Gewichtsklasse 580 kg.

Bild: PD

(pd/ahi) Für die Jugend U19 fand am Samstag bereits das dritte Meisterschaftsturnier statt. Mit einer stabilen Leistung und einem Exploit im kleinen Finale sicherten sie sich den dritten Tagesrang. Aktuell liegen die jungen Pullerinnen und Puller mit zwei Punkten Vorsprung auf Stans-Oberdorf auf dem zweiten Jahresrang.

Das ebenfalls am Samstag gestartete 640-kg-Team setze auf junge Athleten. Mit dem sechsten Tagesrang in einem solchen Feld zeigten sie eine solide Leistung.

Frauenteam vergibt Podestplatz

Am Sonntag fanden dann die nächsten Turniere statt. Als drittes Team in der Vorrunde qualifizierten sich die Toggenburgerinnen ins Halbfinale. Nach einer Niederlage im Halbfinal gegen Stans-Oberdorf ging es um den letzten Podestplatz im kleinen Final. Ein Ostschweizerduell zwischen Mosnang und Gonten. Der Start ist geglückt und die Mosligerinnen konnten sich den ersten Punkt holen.

Das Frauenteam verpasste das Podest und platzierte sich auf dem vierten Tagesrang.

Das Frauenteam verpasste das Podest und platzierte sich auf dem vierten Tagesrang.

Bild: PD

Auch im zweiten Zug griffen sie an. Der Podestplatz in naher Greifweite, doch dann, die zweite Verwarnung für Mosnang. Die Frauen trainiert von Roman Brändle, durften sich nichts mehr zu Schulden kommen lassen. Ähnlich wie die Schweizer Fussballnationalmannschaft gegen die Franzosen nach missgeglückten Penalty, waren auch die Toggenburgerinnen blockierten und mussten sich im zweiten Zug geschlagen geben. Trotz Losglück waren die Batterien der Mosligerinnen im dritten Pull leer und sie klassierten sich auf dem vierten Tagesrang.

Herrenteam 580 kg an der Spitze angekommen

Bei den Herren 580 kg gab es erstaunlich viele Unentschieden in der Vorrunde, umso souveräner ist das Ergebnis der in blau-weiss gestreiften Trikots startenden Mosnanger, welche mit der Maximalpunktzahl die Vorrunde abgeschlossen haben. Auch dem vom einheimischen Publikum unterstützen Team aus Ebersecken liessen die Ostschweizer keine Chance und so war der Finaleinzug egalisiert.

Das Finale hiess: Stans-Oberdorf gegen Mosnang, Zentralschweiz gegen Ostschweiz. Die Nidwaldner waren heiss auf den Sieg und versuchten das formstarke Team aus dem Toggenburg zu brechen. Beim Versuch blieb es jedoch, denn die Ostschweizer kontrollierten das Finale und sicherten sich den Tagessieg beim ersten Schweizer Meisterschaftsturnier. Die Herren 580 kg sind seit Jahren vorne dabei, nun sind sie jedoch an der Spitze angekommen und werden diese zukünftig verteidigen müssen.

Aktuelle Nachrichten