Talente

Kunst ist relativ. Sie wird nicht immer als solche erkannt. Dem Betrachter fehlt der Horizont oder die nötige Dimension im Kopf. Sagt man.

Drucken
Teilen

Kunst ist relativ. Sie wird nicht immer als solche erkannt. Dem Betrachter fehlt der Horizont oder die nötige Dimension im Kopf. Sagt man. Es gibt jedenfalls die Nichtkunst, ich rede von den Schmierereien an öffentlichen Einrichtungen, an Wänden, Unterführungen, an Kübeln, Pfosten, Strassentafeln. Das sind nur dumme Sprayereien ohne Kunstwert.

Kürzlich hat die Polizei einen Sprayer erwischt. Der Jugendstaatsanwalt hat den Sünder zu Busse und Schadenersatz verdonnert. Der junge Mann musste sein Werk wieder entfernen, eigenhändig. 30 Sekunden sprayen, zwei Tage schrubben. Ich geb's zu, ein bisschen Schadenfreude hatte ich.

Kunst kommt von Können. Das Graffito wurde tadellos entfernt. Ob der junge Mann eher ein Talent fürs Reinigen hat denn fürs Sprayen? Ob er dereinst ein Reinigungsunternehmen mit dem Spezialgebiet Graffiti-Entfernung gründet? Eine Marktlücke wär's. Seine Talente entdecken ist auch eine Kunst.

Lucas Keel

Gemeindepräsident Uzwil

lucas.keel@uzwil.ch

Aktuelle Nachrichten