Tag des fairen Handels

Morgen laden die Claro-Läden zu einer kostenlosen Tasse fair gehandelten Kaffees ein.

Drucken

Degersheim/flawil. Morgen Samstag ist der internationale Tag des fairen Handels. Deshalb laden die Claro-Läden in Flawil und Degersheim ab 9 Uhr alle zu einer kostenlosen Tasse fair gehandelten Kaffees ein.

In der Kagera-Region am Viktoriasee in Tansania leben Kleinbauernfamilien als Selbstversorger. Kaffee ist für sie oft die einzige Verdienstquelle.

Um das Preis- und Handelsmonopol der Zwischenhändler zu brechen, schlossen sie sich zu Genossenschaften zusammen und erwarben eine Exportlizenz für Fair-Trade-zertifizierten Kaffee. Um den bereits spürbaren Folgen des Klimawandels entgegenzuwirken, stellten sie auf Bio-Anbau um. Dies ist eine Stärkung des Kaffeepreises und sichert ihr Einkommen.

Die Fair-Trade-Prämie erlaubt ihnen gleichzeitig Investitionen zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung, den Bau von Brücken und Schulen.

Der faire Handel garantiert einen Mindestpreis, die Vorfinanzierung der Ernte und eine Fair-Trade-Prämie sowie eine zusätzliche Prämie für Bio-zertifizierten Kaffee. (ha.)