Täter sieht sich nicht als Mörder

WIL. Der Mann, der 2008 in Wil nach einer Familienfehde zwei Personen erschoss, steht Ende Oktober erneut vor Gericht. Im Berufungsverfahren fordert er eine mildere Bestrafung. (hs) • SCHAUPLATZ OSTSCHWEIZ 52

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Der Mann, der 2008 in Wil nach einer Familienfehde zwei Personen erschoss, steht Ende Oktober erneut vor Gericht. Im Berufungsverfahren fordert er eine mildere Bestrafung. (hs)

• SCHAUPLATZ OSTSCHWEIZ 52