SVP nominierte einstweilen 15 Kandidaten

Die SVP-Kreispartei Wil nominierte ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kantonsratswahlen vom März nächsten Jahres.

Drucken

WIL. Unter der Leitung von Kantonsrat Marcel Hegelbach trafen sich die Mitglieder der SVP Kreis Wil zur Nomination der Kandidierenden für die Kantonsratswahlen vom 11. März 2012 im Hof zu Wil.

Fünf Bisherige

Insgesamt 15 Kandidierende, darunter die Bisherigen Erwin Böhi, Marcel Hegelbach, Peter Meile, Max Rombach und Eveline Rüegg, stellten sich kurz vor und wurden anschliessend einstimmig von der Versammlung nominiert. Die neuen Kandidaten sind Manuel Cadonau, Bruno Dudli, Gilles Gächter, Damian Gahlinger, Peter Haag, Erwin Hauser, Patrick Lerch, Matthias Rüegg, Stefan Salch und Karl Schweizer. Dem Vorstand der Kreispartei wurde die Kompetenz übertragen, weitere Kandidierende für die insgesamt 18 Mandate umfassende Vertretung des Wahlkreises Wil zu nominieren.

Ausgewogenheit angestrebt

Dabei geht es um eine möglichst ausgewogene Zusammensetzung der Liste in Bezug auf die Wohngemeinde der Kandidierenden.

Der Nominationsversammlung wohnten mehrere Gäste bei, darunter Nationalrat Lukas Reimann und der Präsident der SVP-Kantonsratsfraktion, Gemeindepräsident Michael Götte aus Tübach, der über die Arbeit der SVP-Fraktion im Kantonsrat berichtete. (pd/stu.)

Aktuelle Nachrichten