SVC-Preis geht in den Thurgau

Drucken
Teilen

Flawil Der Prix SVC Ostschweiz 2018 geht nach Eschlikon. Die Gewinnerin, die Corvaglia Holding AG, beliefert multinationale Grosskonzerne mit Verschlusslösungen für PET-Flaschen. Die Plätze zwei und drei belegen die HB-Therm AG und die Namics AG aus St. Gallen. Die weiteren Finalisten und Preisträger des am Donnerstag verliehenen Preises sind die Büchi Labortechnik AG, Flawil, die MS Direct Group AG, St. Gallen, und die Uffer AG, Savognin. In einem mehrstufigen Verfahren hatte die 13-köpfige Jury aus einer Liste von gegen 150 Unternehmen aus Appenzell, Glarus, Graubünden, St. Gallen und Thurgau die sechs Finalisten nominiert. Mit dem Prix SVC Ostschweiz werden erfolgreiche Klein- und Mittelunternehmen der Region vom Swiss Venture Club (SVC) ausgezeichnet, die mit ihrer Firmenkultur, der Qualität der Mitarbeitenden und des Managements, mit ihren Produkten sowie einem nachhaltigen Erfolgsausweis überzeugen. (pd)