Strassensanierung im historischen Burgau - Bushaltestelle wird verlegt

Viele Strassen im Zentrum des Weilers Burgau sind in einem schlechten Zustand. Nun werden sie in verschiedenen Etappen saniert. Die Bauarbeiten für die erste Etappe beginnen am Montag, 14. Oktober und dauern voraussichtlich bis Ende Februar 2020.

Drucken
Teilen
Das Projekt wurde in enger Absprache mit der kantonalen Denkmalpflege sowie den Burgauerinnen und Burgauern erarbeitet. (Bilder: PD)

Das Projekt wurde in enger Absprache mit der kantonalen Denkmalpflege sowie den Burgauerinnen und Burgauern erarbeitet. (Bilder: PD)

Der historische Flawiler Weiler Burgau, der mit seinen reizvollen Häuserzeilen und seinem ganz besonderen Charme einem mittelalterlichen Städtchen gleicht, gehört zu den einzigartigen Sehenswürdigkeiten in der Region. Zudem ist der Weiler ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Doch die Strassen im Dorfkern sind in einem schlechten Zustand, heisst es in einer Mitteilung der Ratskanzlei.

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Regionalbusverkehr.

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Regionalbusverkehr.

Vor allem die Gielen-, die Columban- und die Rathausstrasse müssen saniert werden. Da demnächst mit dem neuen Radweg zwischen dem Ortsteil Schändrich und dem Weiler Burgau eine Lücke des regionalen Fürstenlandradwegs geschlossen wird, kommt der Erneuerung der Gielen- und der Columbanstrasse eine zusätzliche Bedeutung zu. Denn die beiden Strassen werden Teil des Fürstenlandradwegs.

Sanierung in Etappen

In den nächsten Jahren sollen die Strassen im Weiler Burgau in mehreren Etappen saniert werden. Gleichzeitig werden die Werkleitungen und die Strassenbeleuchtung erneuert. Das vorliegende Strassenbauprojekt wurde in enger Absprache mit der kantonalen Denkmalpflege sowie den Burgauerinnen und Burgauern erarbeitet. Am Montag, 14. Oktober, beginnen die Bauarbeiten für die erste Etappe. Diese sieht die Sanierung der Gielen- und der Columbanstrasse vor. 

Auswirkungen auf den Regionalbusverkehr

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Regionalbusverkehr. Aufgrund der Baustelle wird die Haltestelle Burgau provisorisch zur Werkstoffsammelstelle beim Schulhaus versetzt. Dort wendet der Regionalbus und fährt denselben Weg zurück zum Bahnhof. Die Haltestellen Schändrich und Birkenstrasse werden während der Bauzeit nicht bedient. Stattdessen wird bei der Rückfahrt zum Bahnhof auf der St.Gallerstrasse ein zusätzlicher Halt eingeplant.