Strafbarer Tatbestand

Unter Littering versteht man das achtlose Wegwerfen und Zurücklassen von Kleinabfällen wie Getränkeflaschen und -dosen, Speiseverpackungen oder Papiertaschentüchern im öffentlichen Raum.

Drucken
Teilen

Unter Littering versteht man das achtlose Wegwerfen und Zurücklassen von Kleinabfällen wie Getränkeflaschen und -dosen, Speiseverpackungen oder Papiertaschentüchern im öffentlichen Raum. Während das Parlament vergangene Woche eine Regelung der Litteringproblematik auf Bundesebene ablehnte, kann im Kanton St. Gallen Littering geahndet werden. Festgehalten ist der Tatbestand des Litterings in Artikel 7bis des Übertretungsstrafgesetzes: Wer vorsätzlich oder fahrlässig Kleinabfälle ausserhalb von Abfallbehältnissen im öffentlichen Raum wegwirft oder zurücklässt, wird mit Busse bestraft. (uh)