Stieger-Art im Café Huggi

LITTENHEID. Roland Stieger geht als Künstler seit Jahren konsequent seinen Weg. Seine Qualifikation am Swiss Artist Contest 2013 in Italien freute ihn riesig.

Drucken
Teilen

LITTENHEID. Roland Stieger geht als Künstler seit Jahren konsequent seinen Weg. Seine Qualifikation am Swiss Artist Contest 2013 in Italien freute ihn riesig. Wieder zurück aus dem sonnigen Italien in seinem Atelier, bereitet sich der Bischofszeller Kunstschaffende auf ein spannendes Ausstellungsjahr 2014 vor. Den Auftakt macht die Ausstellung in der Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Littenheid.

Stieger sagt zu seiner Art, Kunst zu schaffen: «Im allgemeinen ist die Farbe ein Mittel, einen direkten Einfluss auf die Seele auszuüben. Die Farbe ist die Taste. Das Auge ist der Hammer. Die Seele ist das Klavier mit vielen Saiten. Der Künstler ist die Hand, die durch diese oder jene Taste zweckmässig die menschliche Seele in Vibration bringt». Er habe sich zum Motto gemacht: «Man muss bezahlbare Kunst anbieten, also Kunst kaufen können.»

Die Ausstellung dauert bis zum 28. März. Öffnungszeiten: Montag und Freitag, 9 bis 16.45 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 9 bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 11.15 bis 16.45 Uhr. (pd)

Aktuelle Nachrichten