Sticken mit 104 Nadeln

Merken
Drucken
Teilen
Anna Lumpert als Königin und Trudi Pilat als Säckelmeister werden von der neuen Präsidentin Petra Scheiwiler gewürdigt. (Bild: Angelica Freiwald)

Anna Lumpert als Königin und Trudi Pilat als Säckelmeister werden von der neuen Präsidentin Petra Scheiwiler gewürdigt. (Bild: Angelica Freiwald)

Flawil Im Keller des Flawiler Ortsmuseums sind Stickarbeiten im Gang. Die Neuauflage eines Glückwunschkärtchens ist angesagt. Etwa 15 Arbeitsstunden benötigt Maria Weber an der Handstickmaschine, um die nötigen rund 1500 Stiche ins Stofftüchlein zu setzen. Die Vorlage für das Stickereimotiv hat Frau Rosmarie Bleichenbacher, Flawil, für das Ortsmuseum geschaffen. An vier Sonntagen besteht nun die Möglichkeit, der Stickerin bei ihrer Arbeit an der Rahmen-Stickmaschine zuzuschauen. Erstmals am nächsten Sonntag. Nebst der Stickarbeit steht auch die Fädelmaschine der Heinrich Levy Maschinenfabrik, Rorschach, (heute Starrag AG) aus der Zeit um 1910 im Blickpunkt.

Maria Weber und die Museumsleute stehen den Besuchern für Erklärungen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, ein Zustupf in die Museumskasse aber willkommen. (pd)

Hinweis

Die Sticktage 2017 finden jeweils von 14-17 Uhr statt, und zwar an folgenden Sonntagen: 2. April, 7. Mai, 18. Juni und 3. September.