Steuerfuss soll gesenkt werden

WUPPENAU. Am Mittwoch kommender Woche (27. März) findet ab 20 Uhr in der örtlichen Turnhalle die Gemeindeversammlung Wuppenaus statt. Dabei beantragt der Gemeinderat den Stimmbürgern, den Steuerfuss um zwei Prozentpunkte auf 60 Prozent zu senken.

Drucken
Teilen

WUPPENAU. Am Mittwoch kommender Woche (27. März) findet ab 20 Uhr in der örtlichen Turnhalle die Gemeindeversammlung Wuppenaus statt. Dabei beantragt der Gemeinderat den Stimmbürgern, den Steuerfuss um zwei Prozentpunkte auf 60 Prozent zu senken. Somit würde eine für die Bewohner erfreuliche Entwicklung fortgesetzt. In den vergangenen elf Jahren wurde der Steuerfuss wiederholt gesenkt, und zwar von damals 90 Prozent auf deren 60. Allein zwischen 2007 und 2010 fiel der Steuerfuss von 85 auf 65 Prozent.

Im vergangenen Jahr erwirtschaftete die Gemeinde einen Gewinn von knapp 275 000 Franken, obwohl ein kleiner Verlust von knapp 25 000 Franken budgetiert gewesen war. Hauptgrund für den positiven Abschluss ist ein Sondereffekt in der öffentlichen Sozialhilfe. Für Unterstützungsleistungen in den Jahren 2010 bis 2012 erfolgte eine hohe Rückerstattung, was einen besseren Abschluss in der öffentlichen Sozialhilfe von mehr als 180 000 Franken zur Folge hatte. (sdu.)

Aktuelle Nachrichten