Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Stets ein loyales Verhältnis»

Nachgefragt

Robin Keller, Sie haben den FC Uzwil komplett anders übernommen, als er sich heute präsentiert.

Der Verein hatte kaum mehr Ausstrahlung, die heute sechs Sektionen kannten kein Miteinander, vielmehr ein Gegeneinander. Es gab viel zu tun, mancher Stein musste verschoben werden.

Auf was sind Sie besonders stolz?

Roman Büeler, Artan Rexhaj, Agron Rexhaj, Alen Blazanovic und ich hatten in knapp sechs Monaten unser 100-Jahr-FC-Uzwil-Fest zu organisieren. Das Fest ging reibungslos über die Bühne.

Der Vorstand galt als verschworene Gemeinschaft. War dem so?

Wir pflegten im Vorstand immer ein sehr freundschaftliches, unkompliziertes und loyales Verhältnis. Jeder hatte seine Stärken. Wir vertrauten uns blind und es entstanden so tolle Freundschaften, welche es ohne Fussball nicht gegeben hätte.

Was denken Sie, wird es auch nach Ihrer Zeit so bleiben im Verein?

Im Vorstand tickten wir nach dem Motto, Dinge anzupacken, ohne zu zögern. Wir machten unseren Job in spontaner Art und Manier und waren uns für nichts zu schade. Ich bin überzeugt, daran wird sich auch mit dem neuen Präsidenten nichts ändern.

Ist der FC Uzwil auch wieder zu einer gefragten Adresse geworden?

Und wie! Unser Fussballclub bewegt nicht nur die Leute im Umfeld und der Region. Im Zuschauerbereich verzeichneten wir sogar Spitzenwerte von gegen 800 Personen. Auch dass wir heute eine derart moderne Infrastruktur benützen können, ist zwar aufgrund unseres grossen Einsatzes möglich geworden, aber auch wegen des Goodwills und Rückhalts in der Gemeinde. (uno)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.