Start verlief nicht sehr erfolgreich

Drucken
Teilen

Motorrad Nachdem ein Rennen vorzeitig abgebrochen wurde, ­erfolgte der Start zur Schweizer Supermoto-Meisterschaft erst in Roggwil. Für die Teilnehmer aus der Region verlief der Start nicht sehr erfolgreich. Randy Götzl, im Vorjahr Zweiter der Meisterschaft, erreichte in der Kategorie Prestige den 8. Platz. Armin Hehli klassierte sich bei den Senioren im 14. Rang. Altmeister Hansruedi Herren lenkte seine Quad-Maschine in der internationalen Klasse auf Platz 11. Beim Benefiz-Motocross in Mauren waren auch nationale Klassen am Start. Sandro Wyss erreichte beim Nachwuchs den 6. Platz. Kimi Isler wurde Zwölfter. Im gesamtschweizerischen Women Cup fuhr Laura Strever auf den 23. Platz, während Ramon Stauber in der Junioren-Gruppe B den 35. Rang erreichte. Das Rennen des Cross-Teams Toggenburg gewann Pascal Prendes vor Silvio Keller und Yanik ­Raschle. (alb)

Aktuelle Nachrichten