Staffel-Gold für Wil und das Toggenburg: Joel Gasser, Nico Graf und die Sutter-Zwillinge sind Schweizer U20-Meister

Die vier Leichtathleten aus der Region haben in der olympischen Staffel den Titel geholt. Die Zuckenrieterin Lia Thalmann gewann derweil überlegen Gold am Schweizer Sprintfinal über 80 Meter in der Kategorie U16.

Tim Frei
Drucken
Teilen
Gewannen Gold an den Staffel-Meisterschaften beziehungsweise am Schweizer Sprintfinal: Joel Gasser und Lia Thalmann vom KTV Wil Leichtathletik.

Gewannen Gold an den Staffel-Meisterschaften beziehungsweise am Schweizer Sprintfinal: Joel Gasser und Lia Thalmann vom KTV Wil Leichtathletik.

Bild: PD

Das grosse Ziel des Wilers Joel Gasser war eine Medaille an den Schweizer Meisterschaften. In seiner Paradedisziplin, dem Speerwerfen, gelang ihm dies bisher nicht. Doch nun hat er es endlich geschafft, und es wurde erst noch Gold: An den Schweizer Staffel-Meisterschaften in Zug holte der 17-jährige Leichtathlet des KTV Wil den Schweizer Meistertitel. Zusammen mit dem Wilener Nico Graf und den Toggenburger Zwillingen Robin und Dennis Sutter siegte Gasser im U20-Final der olympischen Staffel. Diese Staffeldisziplin setzt sich aus einem 800m-, 400m-, 200m- und 100m-Lauf zusammen.

Der Uzwiler Urs Schönenberger musste bei der Américaine-Staffel mit Rang sechs vorliebnehmen. Bei dieser Staffel-Disziplin über insgesamt 3000 m nehmen pro Team drei Läufer teil, wobei die Teilstrecken pro Läufer und die Zahl der Ablösungen von jedem Team selbst bestimmt werden können.

Mit Lia Thalmann machte eine weitere Athletin des KTV Wil von sich reden. Die 15-Jährige aus Zuckenriet siegte am Schweizer Sprintfinal überlegen über 80 m bei der U16. Mit 9,80 Sekunden verbesserte sie ihre Bestleistung um zwei Hunderstelsekunden und distanzierte ihre Konkurrenz um 26 und mehr Hunderstelsekunden.