Ständchen in Hasel

Musikverein Harmonie Münchwilen Am Samstagmorgen des 18. Septembers traten 23 Musikanten vom Musikverein Harmonie Münchwilen zur diesjährigen Vereinsreise an. Roland Schmucki und Noemi Aggeler bildeten das Organisationskomitee.

Merken
Drucken
Teilen

Musikverein Harmonie Münchwilen

Am Samstagmorgen des 18. Septembers traten 23 Musikanten vom Musikverein Harmonie Münchwilen zur diesjährigen Vereinsreise an. Roland Schmucki und Noemi Aggeler bildeten das Organisationskomitee.

Unverhoffter Auftritt

Bei einem kleinen Weisswein-Apéro wurde den Reisenden die Route erklärt. So fuhren sie über Zürich nach Frick in Bad Säckingen über die Grenze nach Europa. Nur ein paar Kilometer weiter erreichten die Musikanten ihr erstes Zwischenziel Hasel.

Nach dem Mittagessen packten sie spontan die Musikinstrumente aus und gaben auf dem Dorfplatz ein Ständchen. Die Ortsfeuerwehr von Hasel feierte an diesem Tag das 40-jährige Bestehen ihrer Jugendfeuerwehr mit einem kleinen Fest und so kam es, dass die Musikanten gleich für die Rangverkündigung zur musikalischen Umrahmung engagiert wurden.

Davor hatten die Musikerinnen und Musiker das Vergnügen, die grosse Erdmannshöhle zu besichtigen, eine Tropfsteinhöhle mit vielen unterirdischen Gängen. Als Belohnung für den Auftritt gab die Feuerwehr Hasel eine Runde aus und so kamen die Reisenden zum ersten Bier auf ihrer Fahrt.

Beliebte Musikanten

Durch die malerische Landschaft des Schwarzwalds fuhr der Musikverein Harmonie nach Tuttlingen, wo das Nachtquartier bezogen wurde.

Dirigent Andreas Scheideck, der auch in Möhringen dirigiert, hat nach Möhringen zum 250-Jahr-Jubiläum der Musikkapelle eingeladen. Nach dem Auftritt feierten die Musikanten in den Morgen hinein. Dank gelben Armbändern durften die Reisenden kostenlos konsumieren. So sei es wohl nicht zufällig gewesen, dass die Musikanten noch zu später Stunde von anderen Festbesuchern in der Bar umschwärmt worden seien.

Am nächsten Tag zeigten sich denn auch nicht alle Gesichter gleich um 8.30 Uhr zum Frühstück. Einige entdeckte man gar erst beim Einsteigen in den Car wieder. Die Reise ging weiter nach Donaueschingen, wo die Musikanten eine Stadtführung erhielten. (jb.)