Stadtsaal: Neue Nutzungsregeln und Mietansätze

WIL. Im Zuge der Neuverpachtung des Stadtsaals hat der Stadtrat angepasste Benutzungsrichtlinien für den Stadtsaal erlassen sowie die Ansätze für die Raummieten neu festgelegt.

Drucken
Teilen

WIL. Im Zuge der Neuverpachtung des Stadtsaals hat der Stadtrat angepasste Benutzungsrichtlinien für den Stadtsaal erlassen sowie die Ansätze für die Raummieten neu festgelegt.

Die Stadt Wil hat im vergangenen Jahr neue Pächter für das Restaurant und die Säle im Stadtsaal am Bahnhofplatz bestimmt: Für das Restaurant im Erdgeschoss zeichnet seit Anfang 2015 Errico Mirto aus Wil verantwortlich, auf den gleichen Zeitpunkt übernahm die Catering Services Migros den Betrieb der Säle, Tagungs- und Veranstaltungsräume im Obergeschoss.

Im Zuge dieser Neuverpachtung hat der Stadtrat die bestehenden Benützungsrichtlinien für den Stadtsaal angepasst. Diese regeln insbesondere organisatorische Aspekte und beinhalten die Benutzungsordnung. Sodann sind in den Richtlinien die Ansätze für die Raummieten enthalten, abgestimmt auf die einzelnen Säle und Räume sowie auf die Nutzungsdauern. Die neuen Richtlinien sind per 1. Januar 2015 in Kraft getreten; für Mietverträge, die noch vor dem 30. November 2014 abgeschlossen wurden, kommt noch der bisherige Gebührentarif von April 2003 zur Anwendung. (sk)

Die Benutzungsrichtlinien und Raummieten Stadtsaal werden in den nächsten Tagen unter www.stadtwil.ch/rechtssammlung aufgeschaltet.