Stadtrat spendet für Flüchtlinge

WIL. Der Stadtrat hat am vergangenen Dienstag einen Betrag von 2000 Franken an die Glückskette gespendet. Mit den Spenden werden Projekte von Schweizer Hilfswerken kofinanziert, die Nothilfe für Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa leisten, unter anderem in Serbien.

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Der Stadtrat hat am vergangenen Dienstag einen Betrag von 2000 Franken an die Glückskette gespendet. Mit den Spenden werden Projekte von Schweizer Hilfswerken kofinanziert, die Nothilfe für Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa leisten, unter anderem in Serbien. Die Partnerhilfswerke der Glückskette helfen bei der Verteilung von Lebensmitteln, Medikamenten und Kleidern und unterstützen Aufnahmezentren dabei, den Kriegsflüchtlingen psychologische Unterstützung und Rechtsberatung anzubieten. Die Spenden werden es aber auch erlauben, schon bestehende Projekte für syrische Flüchtlinge im Libanon, in Jordanien und im Irak weiterzuführen. (sk)