Stadt Wil ist gefordert

Der «Adler» und das «Schäfli» werden nicht mehr in der Kategorie Hotel geführt, weil deren Zimmer fest vermietet sind. Nebst den Hotels gibt es in Wil fünf «Bed & Breakfast».

Drucken
Teilen

Der «Adler» und das «Schäfli» werden nicht mehr in der Kategorie Hotel geführt, weil deren Zimmer fest vermietet sind. Nebst den Hotels gibt es in Wil fünf «Bed & Breakfast».

Für den Vorstand von Wil Tourismus ist die Hotelsituation unabhängig von der im Sommer geplanten Wiedereröffnung des «Freihofs» kritisch. Er forderte den Stadtrat deshalb 2012 auf, ein geeignetes Stück Land für einen Hotelneubau im Vier-Sterne-Segment zu reservieren und einen Investor zu suchen. Wil Tourismus empfiehlt als Standort das sich im Eigentum der Stadt befindende Grundstück hinter dem Haus «Rudenzburg». Auch eine zusätzliche Realisierung einer Unterkunft in einem günstigen Segment sei notwendig. Hier solle das Gebäude «Turm» geprüft werden. (hs.)

Aktuelle Nachrichten