Sprayer im OZ Thurzelg – bislang keine Hinweise

Am Wochenende sprayten Unbekannte Symbole und Schriftzüge an Mehrzweckhalle und Velounterstand des Oberstufenzentrums Thurzelg in Oberbüren. In diesem Ausmass seien die Sachbeschädigungen neu, heisst es seitens der Schulleitung.

Merken
Drucken
Teilen

Oberbüren. Unbekannte haben sich am vergangenen Wochenende darin versucht, am Oberstufenzentrum Thurzelg ihre eigene Handschrift zu hinterlassen. Wie die Schulleitung gestern im Mitteilungsblatt der Gemeinde Oberbüren schrieb, hätten Unbekannte «Symbole und Schriftzüge an die Mehrzweckhalle und den Velounterstand» gesprayt. Der Oberstufenschulrat habe in der Folge Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Immer wieder Sachschäden

Wie Schulleiter Fredy Bühler auf Anfrage erklärt, habe man in der Vergangenheit immer wieder mit Sachbeschädigungen zu kämpfen gehabt. So wurden beispielsweise Abfallkörbe mutwillig angezündet und aus ihren Verankerungen gerissen. Erst im Dezember wurde zudem beim hinteren Eingang des nur wenige hundert Meter entfernt gelegenen Primarschulhauses Brühlacker die Schulhaustüre mit einem faustgrossen Stein eingeworfen. «Mit dem jüngsten Vorfall haben wir ein neues Ausmass erreicht, das ich nicht mehr als normal empfinde», zeigt sich Bühler besorgt.

Hinweise der Polizei melden

Die Bevölkerung ist gebeten, Beobachtungen im Zusammenhang mit den Sprayereien zu melden. Entsprechende Hinweise nimmt der Polizeiposten Uzwil unter der Telefonnummer 058 229 51 30 entgegen. Gemäss Hanspeter Eugster, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, seien bislang keine Hinweise zur Tat eingegangen. Die Sprayereien wurden bereits entfernt. (mf.)