SPORTSCHIESSEN: Drei Thurgauer Ostschweizer Meister

Thurgauer Schützen haben an der Einzel- und Gruppenmeisterschaft Luftgewehr 10 m in Gais teilgenommen.

Drucken
Teilen

Organisiert von den einhei­mischen Sportschützen haben in Gais die Finalwettkämpfe der Einzel- und Gruppenmeis­terschaft (EM+GM) Luftge- wehr 10 m des Ostschwei- zer Sportschützenverbandes (OSPSV) stattgefunden. Am Start waren Sportlerinnen und Sportler in neun Kategorien, die sich in drei Heimrunden für die Finals qualifiziert hatten. Zuerst konnten sich die Schützen ab 46 Jahren erstmals in der Kategorie Auflageschiessen (viermal zehn Schuss) messen. Der Frauenfelder Urs Schmid nutzte die Chance und gewann den Ostschweizer-Meister-Titel mit 413.7 Punkten (104.6/102.2/104.1/102.8), vor den beiden Appenzellern René Harder (409.2) und Andreas Wild (405.8).

Die spannenden Finalwettkämpfe der letzten acht bei den EM Gewehr freischiessend bestanden aus zweimal drei Schuss in Serie, bei den anschliessenden Finalschüssen schied nach jedem zweiten Schuss die Person mit dem schlechtesten Resultat aus. Über Gold und Silber entschieden die Schüsse 19+20. Im Final EM Junioren U21 gewann Sarina Hitz, Mauren-Berg, mit einem Glanzresultat von 204.6 Punkten, vor Nina Suter, Ebnat-Kappel (202.6) und Sara Mosberger, Gais. Von ihren 20 Schüssen zählten lediglich vier unter zehn Punkten (dreimal 9.9, einmal 8.9), alle anderen schoss sie ins Zentrum (zweimal 10.0, zweimal 10.1, dreimal 10.2, viermal 10.4, einmal 10.5, einmal 10.7, dreimal 10.8). Ihr Durchschnitt lag bei 10.23 Punkten, wahrlich eine Meisterleistung.

Bei den Pistolenschützen (OEMP10), die in Gais beim OSPSV Gastrecht hatten, gewann Kevin Schudel den Final (24 Schuss) der Elite mit 239.7 Punkten vor Patrick Gloor, Teufen (231.7). (red)

Hinweis

Ranglisten unter <%LINK auto="true" href="http://www.ospsv.ch" text="www.ospsv.ch" class="more"%>