Spielen wieder erlaubt

Der Spielplatz am Eisbahnweg ist seit Anfang Woche wieder geöffnet. Aus Sicherheitsgründen mussten die alten Geräte abgebrochen werden.

Melanie Graf
Drucken
Teilen
Die neuen Spielgeräte am Eisbahnweg sind montiert. (Bild: Melanie Graf)

Die neuen Spielgeräte am Eisbahnweg sind montiert. (Bild: Melanie Graf)

FLAWIL. Im Rahmen eines Augenscheins der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU kontrollierte der Unterhaltsdienst der Gemeinde Flawil alle öffentlichen Spielplätze. Beim Spielplatz am Eisbahnweg wurden erhebliche Mängel festgestellt. So zeigte sich unter anderem, dass das Holz der Geräte schon etwas morsch war. Einige Öffnungen an den Spielgeräten wurden auch als gefährlich deklariert, weil sich in diesen «Fangstellen» Kinder hätten verfangen können.

Neue moderne Geräte

«Es hat sich auch gezeigt, dass die Geräte nicht den Normen entsprechen», sagt Toni Baumann. Beim Unterhaltsdienst amtet er als Stellenleiter Anlagen. Reparaturen hätten sich laut Baumann nicht mehr gelohnt: Man habe sich deshalb aus Sicherheitsgründen zum Abbruch entschieden.

Die Norm für Spielplätze wurde von europäischen Normen ins Schweizer Normenwerk übernommen und per 1. Januar 1999 in Kraft gesetzt. Sie definiert den sogenannten «Stand der Technik», was bei Haftungsfragen von Bedeutung ist. Im vergangenen November wurde der Spielplatz gesperrt, die Anlagen wurden abgebrochen. Kürzlich wurde der Platz mit frischen Holzschnitzeln aufgefüllt, eine Balkenwippe und eine Doppelschaukel erstellt. Zudem haben die Kinder auch die Möglichkeit, sich auf einer Slackline im Seiltanzen zu üben.

Sofort freigegeben

Eine Einweihung des Spielplatzes wird es nicht geben. Der Spielplatz wurde am Montag fertiggestellt und sofort zum Spielen freigegeben. Über die Kosten gibt Toni Baumann bereitwillig Auskunft: Die Erneuerung des Spielplatzes belief sich auf rund 7000 Franken.

Aktuelle Nachrichten