Spezialisiert auf ökologische Reinigungen – Wiler Firma zügelt nach Niederuzwil

Die Purwatec GmbH hat ihren Sitz nach Niederuzwil ins ehemalige Produktionsgebäude der Toni Frei AG verlegt.

Philipp Stutz
Drucken
Teilen
Die Inhaber der Purwatec GmbH Gordon Walter (links) und sein Bruder Godi.

Die Inhaber der Purwatec GmbH Gordon Walter (links) und sein Bruder Godi.

Bild: Philipp Stutz

Eine neue Firma hat sich im Gebäude der Toni Frei AG eingemietet, die ihren Betrieb Ende 2019 eingestellt hat. Die Purwatec GmbH, Pure Water Technology, hat ihren Firmensitz von Wil nach Niederuzwil verlegt. «Wir sind eher durch Zufall auf diese frei gewordene Halle aufmerksam geworden», sagt Gordon Walter, zusammen mit seinem Bruder Godi Walter Inhaber des Unternehmens, und fügt hinzu:

«Es ist für uns ein idealer Standort, und dies in jeder Hinsicht.»

Das Gebäude dient sowohl als Lager als auch als Einstellhalle für Fahrzeuge.

Reinigungsunternehmen mit 17 Mitarbeitern

Das Unternehmen wurde vor elf Jahren gegründet und benötigte mehr Platz für die Weiterentwicklung und das Eröffnen neuer Geschäftsfelder. Mit 17 Mitarbeitern gehört die Purwatec zu den KMU. Zahlen zum Umsatz werden keine bekanntgegeben. Die Firma hat unter anderem ein Drei-Stufen-Reinigungssystem für Fassaden-, Fenster- und Fotovoltaikanlagen entwickelt. «Wir verzichten dabei auf den Einsatz von Chemie und legen Wert auf Ökologie», betont Gordon Walter. Räumt aber ein, dass beispielsweise bei der Beseitigung von Graffiti Ausnahmen gemacht werden müssten.

Der mechanischen Reinigung folgt ein Fluten mit Prozesswasser, und die Behandlung erfolgt mit natürlichen Bakterien. Auf allen drei Stufen werden nach Aussage der Geschäftsleitung weder schädliche noch chemische Zusätze verwendet. Gordon Walter ist überzeugt:

«Mit diesem System erreichen wir eine nachhaltige ökologische Reinigung.»

«Wir sind Spezialisten für die Aussenhülle und reinigen alles – vom Fenster bis hin zur Industriehalle.» Dazu zählen auch Solaranlagen, deren Reinigung nötig ist, um Wert und Einspeisungsfähigkeit zu erhalten. Zu den Kunden zählen Kanton, Städte und Gemeinden sowie Grossverteiler. So hat Purwatec etwa die Fassade der Hauptpost in St.Gallen gereinigt. «Wir haben uns auf einzelne Gebiete spezialisiert», erklärt Godi Walter.

Spezielles Handwerk in luftiger Höhe

Auch an den Aussenseiten vieler Häuser gibt es einiges zu tun. Dabei wagen sich Handwerker oft hoch hinaus, um an Glasdächern, schwer zugänglichen Fronten und Fassaden für Sauberkeit zu sorgen. Gearbeitet wird bis auf 70 Meter Höhe mit Liften. An Stellen, wo sich Hebebühnen und Gerüst nicht lohnen, kommen Spezialisten der Industriekletterer zum Einsatz.

Die Produktionshalle der Toni Frei AG umfasst eine Krananlage und Büros. Das Gebäude wird mit einer Wärmepumpe beheizt und verfügt über eine Fotovoltaikanlage, die den Strombedarf weitgehend deckt. Das Gelände östlich der Produktionshalle wurde bisher von einer Baufirma als Lager- und Umschlagplatz genutzt. Auch für dieses Areal konnte laut Toni Frei eine neue Lösung gefunden werden.

Anschlusslösungen gefunden

Ende 2019 entschied sich die Geschäftsleitung der Toni Frei AG, «nach sorgfältiger Beurteilung der Zukunftschancen» den Betrieb einzustellen. Das Unternehmen in Niederuzwil war insbesondere in den Bereichen Glasbau, Treppen, Geländer und Balkonen sowie Pergola tätig gewesen. Die Toni Frei Metallbau AG beschäftigte insgesamt zehn Personen. «Für alle Mitarbeitenden, Werkstatt- und Montagepersonal, haben wir in der Zwischenzeit eine Weiterbeschäftigung gefunden», sagt Toni Frei.