Spass und Einsatz beim Hockey

Die Aktiven des TV Niederhelfenschwil organisierten das Unihockeyturnier für die Jugendriegen und Kitu-Gruppen. In der Turnhalle der Oberstufenschule Sproochbrugg traten 33 Schülerteams an.

Ernst Inauen
Drucken
Teilen
18 Jugendliche aus der Aktivriege übernahmen die Turnierleitung. (Bilder: Ernst Inauen)

18 Jugendliche aus der Aktivriege übernahmen die Turnierleitung. (Bilder: Ernst Inauen)

NIEDERHELFENSCHWIL. Das Unihockeyturnier gehört zu den traditionellen Anlässen des Turnvereins. Über 200 Schulkinder vom Kindergarten bis zur Oberstufe nahmen in der Turnhalle der Oberstufenschule Sproochbrugg Zuckenriet am Turnier teil. Neben 22 einheimischen Schüler- und Jugendriegenteams folgten auch elf Gruppen aus benachbarten Vereinen der Einladung. Eltern und Jugileiter begleiteten ihre Kinder – so wurde aus dem ganztägigen Sportanlass ein familiäres Spielfest.

Spielfreude und Einsatz

Die Verantwortliche für Jugendsport, Monique Näf, und die Aktiven des Turnvereins, unter der Leitung von Marcel Allenspach, Sascha Spörri und Marco Künzle, organisierten das Turnier für die Jugendriege. Die Aerobic-Riege führte auf der Galerie eine Festwirtschaft und sorgte so für das leibliche Wohl der Spielenden und der Gäste. Im Vordergrund stand die kameradschaftliche Begegnung der einheimischen und auswärtigen Mannschaften auf und neben dem Spielfeld.

In sieben nach dem Alter eingeteilten Kategorien spielten die Teams auf zwei Feldern um Sieg und Punkte. Ein drittes Feld diente als Aufwärm- und Einspielplatz. Der Spielplan zog sich über den ganzen Tag hinaus. Am Vormittag spielten die Gruppen des Kindergartens und die Unterstufenschüler. Auch die Kleinsten zeigten grosse Spielfreude. Und obwohl die technischen Grundlagen bei vielen der jungen Kinder noch fehlten, entwickelte sich doch ein stimmungsvoller Spielbetrieb. Mit grossem Einsatz – aber durchwegs fair – kämpften die Mädchen und Knaben um den weissen Unihockeyball. Für die jüngere Abteilung war am Mittag mit der Rangverkündigung das Turnier abgeschlossen – viele blieben aber, um den Älteren zuzuschauen.

Spannende Partien

Auf sportlich höherem Niveau kämpften die Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe am Nachmittag. So sahen die Zaungäste attraktive Spielzüge und grossen Einsatz. Von der Galerie aus und am Spielfeldrand feuerten das Publikum und die spielfreien Kameraden die Teams lautstark an. Der sportliche Anlass verlief erfreulich fair und unfallfrei. Nach Turnierende gaben die Organisatoren bei der Rangverkündigung an alle Spieler Naturalpreise ab.

33 Schüler-Teams nahmen am Unihockeyturnier teil.

33 Schüler-Teams nahmen am Unihockeyturnier teil.

Die jüngsten Sieger der Kategorie Kitu freuen sich über ihren Erfolg. (Bild: Hengartner Philipp CH-9527 N'wil)

Die jüngsten Sieger der Kategorie Kitu freuen sich über ihren Erfolg. (Bild: Hengartner Philipp CH-9527 N'wil)