Spannende Runde für die Teams aus der 2. Liga interregional: Uzwil und die Wiler U20 kämpfen um Tabellenspitze

Während sich der FC Uzwil und die zweite Mannschaft des FC Wil ein Fernduell um Rang eins liefern, ist Bazenheid nach der Auswärtsniederlage gegen Bassersdorf unter Zugzwang. In der 2. Liga regional strebt Sirnach seinen ersten Saisonsieg an.

Tim Frei und Beat Lanzendorfer
Drucken
Teilen
Wils Denes Lakota (in Weiss) entwischt der Abwehr des FC Rüti und erzielt das 5:1.

Wils Denes Lakota (in Weiss) entwischt der Abwehr des FC Rüti und erzielt das 5:1.

Bild: Tim Frei (Rüti, 6. September 2020)

Der zweite Sieg für den FC Uzwil im dritten Meisterschaftsspiel gegen Kreuzlingen war zwar glücklich. Doch schliesslich zählt nur der Sieg, womit die Uzwiler auf dem zweiten Rang der 2. Liga interregional klassiert sind.

Vor ihnen liegt mit gleichvielen Zählern, aber weniger Strafpunkten, nur Lokalrivale Wil U20. Um den zweiten Platz zu verteidigen, sind am Samstag beim direkt dahinterliegenden Amriswil wohl Punkte nötig. (tm)

Verteidigt Wiler U20 die Leaderposition?

Mit zwei souveränen Siegen und einem Unentschieden im Derby gegen Bazenheid ist die U20 des FC Wil überraschend stark in die Saison gestartet. Am meisten erstaunte die Souveränität, die das Team mit jungen Spielern an den Tag legte.

Der verdiente Lohn ist die Tabellenführung nach drei Partien in der 2. Liga interregional. Um die Leaderposition zu verteidigen, braucht es am Samstag daheim gegen Calcio Kreuzlingen wohl einen Sieg.

Bazenheid nach Niederlage unter Druck

Der gute Saisonstart ist bereits Makulatur. Bazenheid hat es am Mittwoch nicht verstanden, den Bassersdorfer Riegel zu knacken und kehrte mit einer 1:2-Niederlage ins Toggenburg zurück. Die Woche, in der gegen zwei vermeintlich schlechtere Teams gepunktet werden wollte, hat sich mässig angelassen.

Am Samstag muss bei United Zürich, dem designierten Absteiger, ein Sieg her, will die Elf nicht schon nach vier Runden in den Niederungen der Tabelle verschwinden.

Sirnach und Uzwil II am Samstag im Einsatz, Bronschhofen am Dienstag

In der 2. Liga regional sind mit dem FC Sirnach und der zweiten Mannschaft des FC Uzwil zwei Teams aus der Region am Samstag im Einsatz. Die Sirnacher streben nach einer Niederlage und zwei Unentschieden den ersten Saisonsieg an. Auswärts gegen Schmerikon dürfte das aber nicht einfach werden, sind die St. Galler doch mit zwei Siegen und einer Niederlage überzeugend in die Saison gestartet.

Für Uzwil II geht es auswärts gegen Winkeln darum, eine Reaktion auf das 0:5 bei Rapperswil-Jona II zu zeigen. Diese deutliche Niederlage überraschte, hatten die Uzwiler doch in den ersten zwei Spielen starke Leistungen gezeigt. Bronschhofen ist dagegen erst am Dienstag (20 Uhr) im Einsatz, auswärts gegen Wängi.

Die Fussballspiele vom Wochenende

1. Liga. Frauen. Samstag: 19.15 Wil – Kloten (Bergholz). 
2. Liga interregional. Männer. Samstag: 16.00 Wil U20 – Calcio Kreuzlingen (Bergholz). United Zürich – Bazenheid (Buchlern). 16.30 Amriswil – Uzwil (Tellenfeld).
2. Liga. Männer. Samstag: 16.30 Winkeln – Uzwil II (St. Gallen, Gründenmoos). 17.00 Schmerikon – Sirnach (Allmeind). Frauen. Sonntag: 13.00 Uzwil – Wittenbach (Henau, Rüti).
3. Liga. Männer. Gruppe 3. Samstag: 17.00 Bischofszell – Henau (Bruggfeld). Gruppe 4. Samstag: 18.00 Münchwilen – Dussnang (Waldegg). Neckertal-Degersheim – Glarus (Oberstufenzentrum, Necker). Tobel-Affeltrangen – Gossau II (Breite). Sonntag: 16.00 Flawil – Herisau (Schützenwiese).

Mehr zum Thema