«Spätlese» sei Dank!

Es ist nie zu spät, lesen als Diät. Lieber spät als nie, beugt ehrfurchtsvoll die Knie vor dem trockenen Humor, denn recht selten kommt er vor. Ei, was haben wir gelacht! Äusserst gut habt ihr's gemacht, zur rechten Zeit am rechten Ort,

Merken
Drucken
Teilen

Es ist nie zu spät, lesen als Diät.

Lieber spät als nie, beugt ehrfurchtsvoll die Knie

vor dem trockenen Humor,

denn recht selten kommt er vor.

Ei, was haben wir gelacht!

Äusserst gut habt ihr's gemacht,

zur rechten Zeit am rechten Ort,

als Rahmen zum Olympia-Sport.

Wir nehmen zu an Weisheit und Alter.

Wo führt das hin, oh mein Gott Walter!

Von guten Geistern nicht verlassen,

können wir uns gehen lassen

wie die Altachtundsechziger,

die grösstenteils bedächtiger

dem Altenheim entgegensehen,

den Eintrittstest sie überstehen.

Wir wollen ja nicht älter werden,

den Jungen nicht den Spass verderben.

Alter schützt vor Torheit nicht.

Vom Schöpfer hat man das Gesicht.

Hingegen muss man selber lachen

und sich im Alter lustig machen.

de Gallestei

N. B. Früher waren wir Blumenkinder,

heute sind wir Trockensträusse.

Der Flawiler Autor und Kolumnist Rolf Bollinger schreibt jeden

Freitag in der Grossauflage der Wiler Zeitung.