SP erweitert Geschäftsleitung

FLAWIL. An der Hauptversammlung der SP-Ortspartei wählten die Mitglieder Annatina Reinhard als neues und zusätzliches Mitglied in die Geschäftsleitung.

Andrea Häusler
Merken
Drucken
Teilen

FLAWIL. An der Hauptversammlung der SP-Ortspartei wählten die Mitglieder Annatina Reinhard als neues und zusätzliches Mitglied in die Geschäftsleitung.

Co-Präsident Daniel Baumgartner nannte im Jahresbericht einige Eckdaten, die im vergangenen Jahr die nationale und kantonale Politik geprägt hatten, und rief insbesondere die wichtigsten gemeindepolitischen Anliegen in Erinnerung. Dazu gehören das Ortsbuskonzept 2014 bzw. die Evaluation der Haltestellen und die Prüfung einer neuen Linienführung, welche die Attraktivität Flawils steigern sollen; aber auch das Konzept zur Einführung von Tempo-30-Zonen in Wohnquartieren. «Vom Gemeinderat erwarten wir hier eine proaktive Haltung und den Willen, dieses Konzept umzusetzen», sagte Baumgartner. Eine bessere Information wünscht sich die SP seitens der Gemeinde, wenn es um Baulandverkäufe geht, «und zwar nicht erst vor dem Auflageverfahren». Aktive Bodenpolitik sei mehr als nur der Verkauf von Grundstücken. Was den Abbau des Bahnangebots in Flawil betreffe, habe Kantonsrat Peter Hartmann in der Septembersession noch die Möglichkeit zu einer Stellungnahme. Schliesslich informierte Daniel Baumgartner darüber, dass die SP Flawil im Jahr 2016 das Präsidium des Wahlkreises Wil-Untertoggenburg stellen werde. (ahi)