Sorgen um die Volksschule

Welche Auswirkungen hat die angespannte Situation zwischen dem kantonalen Lehrpersonal und dem Bildungsdepartement auf die Stadt Wil?

Silvan Meile
Drucken
Teilen

WIL. Im September 2012 entschied der Kantonsrat aus Spargründen, die St. Galler Lehrerinnen und Lehrer nicht um eine Wochenlektion zu entlasten. Bei vielen Lehrpersonen löste dieser Entscheid Unverständnis und gar Empörung aus. Es führte so weit, dass an der Vollversammlung mit über 1500 Teilnehmern des kantonalen Lehrerverbands im vergangenen Dezember eigenmächtig in einem «Menuplan» rund 40 Massnahmen zu ihrer Entlastung vorgeschlagen wurden. Beispielsweise weniger Hausaufgaben erteilen oder sie nicht mehr kontrollieren, Elterngespräche auf 20 Minuten beschränken oder Prüfungen auf ein Minimum reduzieren. Dies wiederum stösst bei den Fraktionen bürgerlicher Parteien im Kantonsrat und auch beim kantonalen Bildungsdepartement auf Unverständnis. Nicht alle Massnahmen seien rechtens, sagt schliesslich ein Gutachten des Bildungsdepartements.

Der Wiler Stadtparlamentarier Roland Bosshart (CVP) möchte nun mit einer Interpellation vom Stadtrat erfahren, wie sich der gegenwärtige Machtkampf auf die Schulen der Stadt Wil auswirkt. Zusammen mit 19 Mitunterzeichnern aus dem Stadtparlament richtet Bosshart konkrete Fragen an den Stadtrat. Dabei wird eine Einschätzung über die aktuelle Situation in Wil verlangt. Im Gegensatz zu vielen anderen Kantonen der Schweiz habe es der Kanton St. Gallen in den letzten Jahren versäumt, den Berufsauftrag für die Lehrerschaft in einer zeitgemässen Form anzupassen, hält Bosshart fest: «Viele Lehrerinnen und Lehrer fühlen sich überlastet.» Damit die Schulen ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag sorgfältig erfüllen könnten, brauche es gute und zufriedene Lehrerinnen und Lehrer, die ihren Beruf mit Engagement ausüben. Aufgrund der aktuellen Entwicklung seien derzeit aber in der Bevölkerung Sorgen um die Schul- und Unterrichtsqualität zu vernehmen, heisst es in der Begründung zu den eingereichten Fragen.

Aktuelle Nachrichten