Sonntagsverkauf: Unia macht Druck

RICKENBACH. Der Sonntagsverkauf am 27. Dezember sorgt weiterhin für geteilte Meinungen. Das Einkaufszentrum Breite in Rickenbach wird dann geöffnet haben. Die Gewerkschaft Unia will sich damit aber noch nicht abfinden.

Drucken

RICKENBACH. Der Sonntagsverkauf am 27. Dezember sorgt weiterhin für geteilte Meinungen. Das Einkaufszentrum Breite in Rickenbach wird dann geöffnet haben. Die Gewerkschaft Unia will sich damit aber noch nicht abfinden. Hintergrund: Nach einer Petition des Personals verzichten die Verantwortlichen des Novaseta-Centers in Arbon auf eine Öffnung. Laut einer Mitteilung der Unia wehrt sich auch das Personal des Amriville-Centers in Amriswil gegen diesen Sonntagsverkauf. Die Gewerkschaft vertritt die Meinung, am 27. Dezember müssten alle Angestellten im Verkauf frei haben, da sie vor den Weihnachtstagen doppelt belastet sind.

Beim Coop Rickenbach bleibt man dabei, am letzten Sonntag dieses Jahres zu öffnen. «Die Einsatzplanung erfolgt in Absprache mit den Mitarbeitern. Wir schauen, möglichst alle Wünsche berücksichtigen zu können. Dass einzelne Fragen seitens der Mitarbeiter kommen, ist in der Branche üblich», sagt Coop-Mediensprecher Markus Brunner. Er ergänzt, alle Einsätze würden dem Arbeitsrecht und dem Gesamtarbeitsvertrag von Coop entsprechen. (sdu)

Aktuelle Nachrichten