Sonnental erhält Nachtbusangebot

OBERBÜREN. Im Dezember wird wie angekündigt ein erneuter Fahrplanwechsel gelten. Der Gemeinderat hat sich dafür eingesetzt, dass die Busverbindungen in die drei Dörfer ausgebaut bzw. verbessert werden können.

Merken
Drucken
Teilen

OBERBÜREN. Im Dezember wird wie angekündigt ein erneuter Fahrplanwechsel gelten. Der Gemeinderat hat sich dafür eingesetzt, dass die Busverbindungen in die drei Dörfer ausgebaut bzw. verbessert werden können. In erster Linie hat er sich für eine deutliche Verbesserung der Fahrplanstabilität ausgesprochen. Insbesondere wurde verlangt, dass die Zuganschlüsse in Richtung Zürich und St. Gallen gewährleistet sind. Die Würfel sind nun gefallen.

Neu wird Linie 727 von Wil via Sonnental, Oberbüren, Niederwil nach Gossau geführt. Zudem verkehrt eine neue Linie (728) von Uzwil via Oberbüren nach Niederhelfenschwil. Die Linie 740 von Uzwil nach Bischofszell bleibt gleich. Mit dieser Massnahme wird die Fahrplanstabilität verbessert.

Sonnental erhält neu Busverbindungen bis um Mitternacht (bisher 20 Uhr).

Nach Uzwil wird es für die Sonnentaler komplizierter. Da keine Linie mehr direkt nach Uzwil führt, muss in Zuzwil nach Uzwil umgestiegen werden.

Zu den Hauptverkehrszeiten erhält Niederwil einen Halbstundentakt nach Gossau mit besseren Verbindungen in Richtung Zürich. Während den übrigen Zeiten gilt der Stundentakt. (gk)