Sonnegrund: Kredit für Sanierung

KIRCHBERG. Die Betriebskommission Sonnegrund, Haus für Betagte, Kirchberg, hat im Verlauf des vergangenen Jahres ein Gutachten über bestehende Schäden am mittlerweile über 20jährigen Gebäude (Dach und Fassaden) des gemeindeeigenen Alters- und Pflegeheims in Auftrag gegeben.

Drucken

KIRCHBERG. Die Betriebskommission Sonnegrund, Haus für Betagte, Kirchberg, hat im Verlauf des vergangenen Jahres ein Gutachten über bestehende Schäden am mittlerweile über 20jährigen Gebäude (Dach und Fassaden) des gemeindeeigenen Alters- und Pflegeheims in Auftrag gegeben. Im darauf eingereichten Gutachten wurden verschiedene Schäden festgestellt, welche behoben werden müssen.

Gesamtkosten: 585 000 Franken

Im Jahr 2015 sollen gemäss Vorschlag des Gutachters die Fassaden der Bettentrakte Ost, Süd und West sowie die Balkone und Dachvorsprünge des Sonnegrundes, Haus für Betagte, Kirchberg, saniert werden. Der vorliegende detaillierte Kostenvoranschlag der Germann & Partner Architektur GmbH, Wil, rechnet mit Gesamtkosten für die Sanierungsarbeiten von 585 000 Franken. Gemäss Gemeindeordnung unterstehen einmalige neue Ausgaben über einer halben Million bis eine Million Franken dem fakultativen Referendum.

Der Gemeinderat hat die Fassadensanierung mit Gesamtkosten von 585 000 Franken genehmigt und dafür den erforderlichen Kredit bewilligt. Diese Kosten werden der Reserve für Erneuerungen der Bestandesrechnung des Sonnegrundes belastet. Der Ausgabenbeschluss untersteht dem fakultativen Referendum. Die Referendumsfrist beginnt ab 24. Oktober und dauert bis zum 2. Dezember. (gk)

Aktuelle Nachrichten