Silber für Schwery und Co.

Karl Schwery aus Wil holt zusammen mit Samuel Lauermann aus Oberuzwil an seinem letzten Mannschaftswettkampf seiner Karriere Silber mit dem Team des Vereins Yoseikan St. Gallen.

Drucken
Teilen
Silbermedaille mit dem Team: Anthony Caserta, Samuel Lauermann, Karl Schwery (von Links). (Bild: zVg)

Silbermedaille mit dem Team: Anthony Caserta, Samuel Lauermann, Karl Schwery (von Links). (Bild: zVg)

YOSEIKAN. Im Sportzentrum Les Rammes in Payerne fand das Ken-Jutsu-Turnier (Schwertkampf-Turnier) der Swiss Yoseikan Federation (SYF) statt. An diesem Turnier nahmen von den St. Gallern in der Kategorie 1. Dan (Meistergrad) bis 5. Dan Karl Schwery aus Wil und Samuel Lauermann aus Oberuzwil teil.

Drei Wettkampf-Neulinge

In der Kategorie 9. Kyu (Schülergrad) bis 6. Kyu sammelten die Wettkampfneulinge Jan Berditschewski, Tyron Kaiser und Anael Rosalen Turniererfahrungen.

Während sich Berditschewski, Kaiser und Rosalen hauptsächlich mit Erfahrungengewinnen begnügen mussten, holten Lauermann und Schwery die Silbermedaille im Mannschaftswettkampf. Dort konnten sie sich, unterstützt durch Anthony Caserta aus Collombey, gegen alle Mannschaften bis auf die von Visp durchsetzen. Gegen die Walliser mussten sich die St. Galler nur um einen Punkt geschlagen geben.

Der letzte Wettkampf

Für Karl Schwery, den Sportlehrer an der Kanti in Wil, war es sein letzter Wettkampf seiner unterdessen 27 Jahre langen Karriere. Er wird sich als Aktiver vom Wettkampfgeschehen zurückziehen und sich «nur» noch als Trainer von Yoseikan St. Gallen sowie als Verbandsfunktionär engagieren.

Der Verein Yoseikan St. Gallen besteht schon seit 1992 in St. Gallen. Er trainiert im Dojo/Gymnastikraum des Athletik Zentrums St. Gallen. Karl Schwery ist seit Bestehen des Vereins Zugpferd, Trainer und seit geraumer Zeit auch Präsident.

Genauere Informationen zum Yoseikan-Budo und seinen unterschiedlichen Disziplinen können auf der Homepage des St. Galler Vereines www.yoseikan.sg eingesehen werden. (pd)

Aktuelle Nachrichten