Siegeszug geht weiter

VOLLEYBALL. Das 2.-Liga-Damenteam von Volley Uzwil traf auf Frauenfeld, welches bisher erst einen Punktgewinn in der neuen Saison verbuchen konnte. Die Thurgauerinnen blieben auch gegen Uzwil chancenlos und verloren 3:0 nach Sätzen.

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Das 2.-Liga-Damenteam von Volley Uzwil traf auf Frauenfeld, welches bisher erst einen Punktgewinn in der neuen Saison verbuchen konnte. Die Thurgauerinnen blieben auch gegen Uzwil chancenlos und verloren 3:0 nach Sätzen.

Der 5-Punkte-Vorsprung kurz nach Spielbeginn gab den Uzwilerinnen Selbstvertrauen und Sicherheit. Die Gegnerinnen hatten Mühe mit den druckvollen Services und den gezielten Angriffen. 25:11 lautete das Verdikt nach dem ersten Satz.

Uzwil behauptete sich auch nach der ersten Pause. Trainer Denis Mösle wechselte in der Hälfte des Satzes die Passeuse und die Diagonalspielerin aus. Die eingewechselten Spielerinnen kamen problemlos ins Spiel, welches erneut mit 25:11 an die Untertoggenburgerinnen ging.

Das bisherige souveräne Auftreten motivierte Uzwil im dritten Satz zum Ausprobieren diverser Angriffsvarianten. Der VBC Frauenfeld konnte auch in dieser Phase trotz guter Defensivarbeit nicht mithalten, verlor den Satz 13:25 und das Spiel 0:3.

Am nächsten Samstag, um 18 Uhr findet das Heimspiel gegen Pallavolo Kreuzlingen 2 im Neuhof Uzwil statt. (pd)