Sieg trotz Verletzungspech

Handball Das Damenteam des KTV Wil hat seine Niederlage vom Spiel vor Wochenfrist gegen den HC Amriswil wieder vergessen gemacht. Es besiegte die Thurgauerinnen mit 23:20.

Drucken
Teilen

Handball Das Damenteam des KTV Wil hat seine Niederlage vom Spiel vor Wochenfrist gegen den HC Amriswil wieder vergessen gemacht. Es besiegte die Thurgauerinnen mit 23:20.

Eine knappe Woche hatte das Team Zeit, sich bis zum nächsten Spiel an die neue Situation zu gewöhnen. Trainer Enver Koso verabschiedete sich im Montagstraining, welches sofort von Jospia Bundovic übernommen wurde. Erneut konnte der KTV Wil eine echte Handballexpertin für einen Trainerposten gewinnen. Selbst war Josipa Bundovic Spielerin bei St. Otmar, HC Brühl, der deutschen und österreichischen Bundesliga sowie Schweizer Nationalspielerin. Da sie nun eine Trainerkarriere anstrebt, hat sie sich entschlossen, die erste Damenmannschaft zu übernehmen.

Glücklicherweise scheinen die neue Trainerin und das Team bereits gut zu harmonieren. Das erste Heimspiel wurde nämlich direkt von Bundovic gecoacht. Der KTV Wil legte einen Traumstart hin und schoss Tore, die normalerweise mit dem Prädikat «eher selten» behaftet sind. Zur Halbzeit stand es 14:12 für die Wilerinnen.

Wegen zweier Spielerinnen, die sich verletzten, wurde es schwierig, den Vorsprung zu halten oder auszubauen. Der HC Amriswil nutze diese Phase und glich das Resultat zwischenzeitlich noch einmal aus. Dank grossem Engagement der Verbliebenen schaffte es der KTV Wil doch noch, den Sieg mit 23:20 sicherzu- stellen. (ch)