Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sieben Abgänge und ein Rückkehrer beim Challenge-League-Verein FC Wil

Bei der FC Wil 1900 AG kommt es zu weiteren Mutationen im Spielerkader. Während sieben Spieler den Verein verlassen oder verlassen müssen, gibt es mit Nias Hefti auch einen Zuzug. Allerdings auf befristeter Leihbasis.
Hans Suter
Challenge League: Viel Bewegung beim FC Wil. (Bild: Urs Bucher)

Challenge League: Viel Bewegung beim FC Wil. (Bild: Urs Bucher)

Der 18-jährige Nias Hefti kommt gemäss einer Mitteilung des FC Wil auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2019 zum Verein zurück. Hefti spielte bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Saison für den FC Wil 1900, schloss sich dann aber wieder seinem Stammverein FC St. Gallen an. Mit der Rückkehr ins Bergholz erhofft sich der Junioren-Nationalspieler Spielpraxis.

Drei Verträge wurden aufgelöst

Nach Angaben des FC Wil haben sieben Spieler haben den Verein verlassen. Der Brasilianer Gabriel Molter (21) wird bis Ende Saison an den Erstligisten YF Juventus ausgeliehen. Die gleiche Vereinbarung sei auch mit Nedim Sacirovic(24) getroffen worden. Torhüter Hrvoje Bukovski(26) geht bis Ende Saison leihweise zum albanischen Verein FC Luftetari. Zuvor hatte er auf Leihbasis für den VfB Oldenburg gespielt. Stürmer Marvin Baumann (18) wird in dieser Saison leihweise den SC Brühl verstärken.

Die Verträge mit Pascal Huber (22), Serkan Korkmaz (22) und Valon Hamdiu (20) wurden aufgelöst.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.