Sicherheit kann man nicht kaufen

Die Sicherheit können wir auch mit viel Geld nicht kaufen. Wenn der Fahrzeuglenker den Fussgänger übersieht, nützen alle Massnahmen wenig oder nichts.

Franz Wismer, Flawil
Drucken
Teilen

Via sicura, das Verkehrssicherheitspaket des Bundes, wurde geschaffen, damit besonders die Kantone ihren Verpflichtungen nachkommen und die Strassen allgemein sicherer werden. Deshalb ist es falsch, wenn der Kanton behauptet, es werde lange nichts mehr geschehen, falls der Souverän das Projekt ablehnt.

Es sieht im Übrigen so aus, dass der Kanton seine Hausaufgaben nicht macht. Wie kann an der gefährlichsten Kreuzung eines Ortes ein Zebra-/Fussgängerstreifen de facto jahrelang über ein privates Grundstück (ehemalige Ameisenapotheke) geführt werden?

Franz Wismer, Flawil