Selbstunfall mit 1,2 Promille

RICKENBACH. Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte am Sonntagmorgen in Rickenbach einen Selbstunfall. Der 23jährige Deutsche fuhr kurz vor 6 Uhr von Wil Richtung Bazenheid.

Drucken
Teilen

RICKENBACH. Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte am Sonntagmorgen in Rickenbach einen Selbstunfall. Der 23jährige Deutsche fuhr kurz vor 6 Uhr von Wil Richtung Bazenheid. Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau verlor der Lenker im Kreisel Wilerstrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Strasse ab und fuhr auf einen Zaun auf. Verletzt wurde niemand, am Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die Kantonspolizei Thurgau führte beim Lenker einen Atemlufttest durch, der einen Blutalkoholwert von 1,2 Promille ergab. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Frauenfeld wurde eine Blutprobe durchgeführt, der Führerausweis wird eingezogen. (kapo)