Seit 484 Tagen eine Baustelle

Was im Juli 2013 mit dem Baubeginn startete, hat unterdessen konkrete Formen angenommen. Die Schützenwiese verfügt über zwei neue Fussballfelder. Momentan finden noch die Fertigstellungs- und Umgebungsarbeiten statt.

Urs Nobel
Merken
Drucken
Teilen
Die Verantwortlichen trafen sich gestern auf der Schützenwiese vor dem neuen Rasenspielfeld zur Abnahme. (Bild: Urs Nobel)

Die Verantwortlichen trafen sich gestern auf der Schützenwiese vor dem neuen Rasenspielfeld zur Abnahme. (Bild: Urs Nobel)

FLAWIL. Verantwortliche des Projektteams Schützenwiese, des Planungsbüros sowie Mitarbeiter vom Flawiler Bauamt trafen sich gestern kurz nach Mittag, um die Zwischenabnahme des neuen Rasenspielfelds vorzunehmen. Der Kunstrasen mit seinen elektrischen Installationen wurde bereits früher abgenommen und im Sommer dem Betrieb übergeben.

Pflegearbeiten nötig

Der Naturrasen zeigt sich bereits in einem schönen Grün, die Gräser sind schon auf eine respektable Höhe gewachsen. Im Sommer 2015 soll er in Betrieb genommen werden können. Bis dahin sind aber noch bis im Frühling regelmässige Pflegearbeiten vonnöten. Die Gräser müssen bis dahin richtig verwurzelt sein. Kein Grund für die Verantwortlichen, die Zwischenabnahme bereits vorzunehmen. Warum eine Zwischenabnahme und nicht einfach am Ende eine Schlussabnahme? Urs Diethelm, der Projektleiter, erklärt: «Eigentlich handelt es sich hierbei um dasselbe. Die Bauarbeiten sind erledigt, so dass die Anlagen dem Besitzer (Gemeinde Flawil) übergeben werden können. Gleichzeitig mit der Abnahme beginnen auch die Garantiefristen zu laufen.»

In den bisherigen 484 Tagen der Bautätigkeit ist es mit Ausnahme des Hangrutsches zu keinen weiteren Störungen mehr gekommen, so dass gemäss Urs Diethelm die budgetierten Baukosten (inklusive der gesprochenen Nachträge) eingehalten werden konnten. Die definitiven Abrechnungsarbeiten sollen jedoch erst im Verlauf des Winters erfolgen. Aktuell ist die Gemeinde Flawil auch noch mit den Abschlussarbeiten für eine Erweiterung des Parkplatzes auf der Nordseite der Sportanlage beschäftigt. Eigentlich fehlt jetzt nur noch die Renovation des wegen seines schlechten Zustands unbenutzten Trainingsplatzes (westlich des Clubhauses), und die Schützenwiese würde zu einem echten Bijou.

FC St. Gallen in Flawil

Aber auch so sind die Flawiler stolz auf die neue Schützenwiese und freuen sich darauf, die Fussballsaison 2015/16 auf dem neuen Rasenspielfeld austragen zu können. Vorgängig soll im Sommer 2015 ein zünftiges Eröffnungsfest stattfinden, für welches ein OK gebildet wird. Erste Erfolgsmeldung: Der FC St. Gallen wird gegen einen noch unbestimmten Gegner das Eröffnungsspiel bestreiten.