Schwierige Situation gemeistert

Vor fünf Jahren wurde das Wohn- und Geschäftszentrum Mühlehof in Uzwils Zentrum eröffnet. Nach hoffnungsfrohem Start verlief die Entwicklung harzig – Geschäfte verliessen die Liegenschaft. Heute ist das Gebäude mit Ausnahme von Büroflächen voll vermietet.

Philipp Stutz
Drucken
Teilen
Center-Leiter Marc Schäfer, Architekt Roger Edelmann, der den «Mühlehof» projektiert hat, Adrian Müller, Leiter der Clientis Bank, die mit ihrem Beratungszentrum eingemietet ist, und Martin Keller, Präsident des Geschäftszentrums Uzwil (von links). (Bild: Philipp Stutz)

Center-Leiter Marc Schäfer, Architekt Roger Edelmann, der den «Mühlehof» projektiert hat, Adrian Müller, Leiter der Clientis Bank, die mit ihrem Beratungszentrum eingemietet ist, und Martin Keller, Präsident des Geschäftszentrums Uzwil (von links). (Bild: Philipp Stutz)

UZWIL. «Wir fanden keine einfache Situation vor», sagte Marc Schäfer von der Wincasa, welche die Vermarktung des Mühlehofs vor vier Jahren an die Hand genommen hat. «Es war schwierig, waren doch einige Mieter bereits wieder ausgezogen – mehrere Verkaufsflächen standen leer.»

Post generiert Kunden

Dies hinterliess einen tristen Anblick und wirkte alles andere als einladend. Doch nun sei das Ziel der Vollvermietung mit Ausnahme einer grösseren Bürofläche erreicht. Vor allem die Post, die hier neu einquartiert ist, habe Kunden generiert. Wovon auch die übrigen Geschäfte profitieren konnten. «Ein Glücksfall», wie Schäfer anmerkte. Zu den sogenannten «Ankermietern» zählt auch die Update Fitness AG, die Flächen im Erd- und Obergeschoss belegt.

Vom Dorf zur Stadt

«Uzwil befindet sich auf dem Weg vom Dorf zur Stadt», sagte Gemeindepräsident Lucas Keel beim Apéro, der zum fünfjährigen Bestehen des Mühlehofs ausgeschenkt wurde und der gut besucht war. Das Wohn- und Geschäftszentrum befinde sich an einem zentralen Punkt der Gemeinde und nehme damit einen prominenten Platz ein. Der Gemeinderat befasse sich zusammen mit den kantonalen Stellen mit der Aufwertung des Zentrums, wozu die Strassenraumgestaltung gehört. Laut dem Gemeindepräsidenten ist die Urbanisierung Uzwils in vollem Gang. Deshalb sei man froh um ein gutes Dienstleistungsangebot im Zentrum. «Wir möchten den Standort Uzwil positiv weiterentwickeln», sagte Keel und sprach von grossen Veränderungen und Entwicklungsschritten während der nächsten fünf Jahre.