Schülermusical feiert in Uzwil Premiere

UZWIL. So aktuell das Thema ist, so gross scheint das Interesse zu sein. Gegen 2000 Zuschauer werden für das Musical «THE VOICE OF THE UNIVERSE» erwartet, melden die Initianten. Mit diesem Ansturm haben sie nicht gerechnet. Am nächsten Montag, 23.

Drucken
Teilen

UZWIL. So aktuell das Thema ist, so gross scheint das Interesse zu sein. Gegen 2000 Zuschauer werden für das Musical «THE VOICE OF THE UNIVERSE» erwartet, melden die Initianten. Mit diesem Ansturm haben sie nicht gerechnet. Am nächsten Montag, 23. März, startet das Musical rund um die Castingshow zwischen Himmel und Erde seine Tour. Die Premiere findet im Gemeindesaal von Uzwil statt. Rund 60 Schülerinnen und Schüler stehen auf der Bühne.

Zwischen Legenden und Stars

Das von drei Ostschweizer Musiklehrern kreierte Musical wirft auf humorvolle Art einen kritischen Blick auf die zunehmende Fliessbandproduktion in der Musikindustrie zugunsten eines leicht voyeuristischen Fernsehpublikums. Eigens für das Stück arrangiert und instrumentiert, führen Schüler aus dem Kanton St. Gallen als Sänger und Orchester-Instrumentalisten internationale Popsongs der vergangenen 50 Jahre in Duellen zwischen Legenden des Himmels und aktuellen Stars der Erde auf.

Das für Jugendliche und Erwachsene aktuelle Thema rund um Castingshows stösst auch ausserhalb der Region auf Resonanz; als Höhepunkt der Tournée steht die Crew mit einem Gastauftritt im Wallis auf der Bühne. So wird das Musical am 25. März in der Gemeinde Salgesch aufgeführt. Auf dem Rückweg in die Ostschweiz macht die Truppe am 26. März zudem halt im aargauischen Fahrwangen.

Logistische Herausforderung

Sechs verschiedene Aufführungsorte an fünf Tagen seien für Organisatoren, Musiker, Logistik und Helfer eine grosse Herausforderung, die zu bewältigen nur dank viel Freiwilligenarbeit möglich sei, schreiben die Initianten. Trotz des grossen Interesses dürfe nicht vergessen werden, dass es sich beim Musical um eine Schulproduktion mit entsprechend bescheidenen Mitteln handelt.

Das Publikumsangebot ist limitiert, noch können jedoch Plätze kostenlos auf www.voiceoftheuniverse.ch reserviert werden. Der Eintritt ist frei, als Beitrag zur Unkostendeckung wird eine Kollekte erhoben. (pd)