Schlorzifladen in Zürich

79. Hauptversammlung des Toggenburger Vereins Zürich und Umgebung Zu Beginn der Generalversammlung servierte das Team von Familie Kamberger im Restaurant Elefant in Zürich Witikon ein Mittagessen. Anschliessend begrüsste Präsident Urs Bürge am Samstag, 29.

Drucken

79. Hauptversammlung des Toggenburger Vereins Zürich und Umgebung

Zu Beginn der Generalversammlung servierte das Team von Familie Kamberger im Restaurant Elefant in Zürich Witikon ein Mittagessen. Anschliessend begrüsste Präsident Urs Bürge am Samstag, 29. Januar, 59 Mitglieder zur Hauptversammlung.

Im Jahr 2010 musste der Verein von sieben Mitgliedern Abschied nehmen. Am 3. Januar 2011 verstarb alt Stadträtin Dr. Emilie Lieberherr, welche mit Heimatort Nesslau seit 1973 in unserem Verein Mitglied war. Die Versammlung erhebt sich zum Gedenken an die Verstorbenen. Per 31. Dezember 2010 zählte der Verein 166 Mitglieder.

Vereinsaktivitäten

Der Präsident und die Vorstandsmitglieder lassen mit ihren Berichten das Vereinsjahr nochmals Revue passieren: Besichtigung Glattzentrum, Frühlingsversammlung mit Plauschjassen und Spielen, Wanderung Brunnadern nach Mogelsberg, Uetlibergjassen, 1. August mit Trachtenumzug, Herbstversammlung mit Lotto, Kegelnachmittag, Jahresausklang mit Toggenburger Schlorzifladen.

Buchhalter Albin Bleiker musste einen kleinen Verlust in der Jahresrechnung bekannt geben. Seine einwandfreie Buchführung wurde vom ersten Rechnungsrevisor Ruedi Schweizer verdankt. Der Vorstand beantragt, den Mitgliederbeitrag bei 30 Franken zu belassen, was von der Versammlung einstimmig angenommen wird. Die Jahresrechnung 2010 und das Budget 2011 wurden ebenfalls genehmigt.

Urs Bürge im Amt bestätigt

Ehrenpräsident Toni Schlumpf weilte noch in den Skiferien. Die Wahl des Präsidenten übernahm deshalb Stefan Schwizer. Mit grossem Applaus wurde Urs Bürge im Amt bestätigt. Herbert Schönenberger als Vizepräsident und die Vorstandsfrauen Liz Ittensohn, Monika Schönenberger und Louise Müller wurden in globo gewählt.

Das Jahresprogramm 2011/ 2012 setzt sich zusammen aus Versammlungen, Wanderung, Besichtigung, Jassen und Kegelnachmittag.

Für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Mitglieder wurde den Mitgliederbetreuerinnen Melanie Bürge, Heidy Baumann und Rosa Vetsch mit Blumen gedankt. Sechs Mitglieder, welche alle fünf zur Jahreswertung zählenden Anlässe besuchten, wurden mit einer Flasche Wein belohnt. 19 Mitglieder, welche nur einen Anlass versäumten, durften ebenfalls eine Flasche Wein in Empfang nehmen.

Zu Freimitgliedern ernannt wurden vier «Aktive» nach 20 Jahren und drei Passive nach 25 Jahren im Verein. Vorstandsmitglied Louise Müller erhielt ebenfalls eine Urkunde zur Freimitgliedschaft. Horty Oswald und Margrith Züblin wurden für 50 Jahre Treue zum Toggenburger Verein geehrt. (li.)

Aktuelle Nachrichten